Die Sonnen-Rose

Dass die Schönheit stets im Auge des Betrachters liegt, ist uns wohl bekannt. Dennoch sollten wir uns dies immer wieder vor Augen führen, weil wir es „gerne“ vergessen. 

Es war einmal ein berühmter Rosenzüchter, der verzweifelt versuchte, den Löwenzahn aus seinem prachtvollen Garten zu verdammen.

pxb-loewenzahn


Jetzt weiterlesen: Die Sonnen-Rose

Nichts ist selbstverständlich

Was nehmen Sie als selbstverständlich an, was wurde für Sie zu einer bequemen Gewohnheit? Was würde Ihnen davon fehlen, wenn es von heute auf morgen nicht mehr so wäre?

Insbesondere in einer längeren Beziehung wird oft vieles als selbstverständlich angenommen, irgendwann nicht mehr wertgeschätzt. Und genau diese fehlende Wertschätzung führt oft unweigerlich zur Trennung.

Im Folgenden Worte zum Nachdenken. 

pxb-trauer-geschichte


Jetzt weiterlesen: Nichts ist selbstverständlich

Der kleine weiße Esel

Wer mit sich unzufrieden ist, richtet seinen Fokus stets auf persönliche Unzulänglichkeiten. Wir werden von anderen aber nicht geliebt, weil wir etwas besonders gut können, auf einem bestimmten Gebiet perfekt sind oder etwas Materielles besitzen. Wir werden geliebt, weil wir so sind, wie wir sind.

Wie wichtig es ist, sich selbst annehmen zu können, will uns auch diese Geschichte sagen:


Jetzt weiterlesen: Der kleine weiße Esel

Steine der Vergebung

Ärger und Konflikte belasten und sind Energieräuber – allein sich dessen bewusst zu machen, kann zu einem Umdenken, zu einer Verhaltensänderung und damit zu einer Besserung führen. Das vermittelt folgende Kurzgeschichte: 

Ein alter Rektor einer Schule sah mit großem Bedauern, dass von Jahr zu Jahr die Streitigkeiten und Raufereien unter den Schülern immer mehr zunahmen.

Er machte sich darüber Gedanken und ließ einen Berg Steine auf dem Schulhof anliefern. Die Kinder bekamen den Auftrag, all ihren Ärger und ihre Wut auf andere Menschen jeweils auf einen Stein zu schreiben. Diese Steine sollte jeder einen Tag lang mit sich herumtragen.

pxb-steine-der-vergebung


Jetzt weiterlesen: Steine der Vergebung

34 brillante Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach

Meine Vorliebe für Zitate dürfte den meisten meiner regelmäßigen Lesern bekannt sein. Ich bewundere Menschen mit der Gabe, in wenigen Worten ein Maximum an Weisheit zu stecken.

Eine Meisterin dieses Fachs war die österreichische Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach. Ihre Zitate finde ich einfach brillant! Einige Kostproben gefällig? Bitte schön:


Jetzt weiterlesen: 34 brillante Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach

Der stinkende Löwe

In Verhandlungen ist diplomatisches Geschick gefragt. Ein falsches Wort kann entscheidend für den Erfolg bzw. Misserfolg sein. Ehrlichkeit ist grundsätzlich gut, allerdings kann sie auch verletzen.

Diese verletzende Wirkung können auch Lügen haben. Es gilt, den goldenen Mittelweg zu finden. Das ist wohl auch die Botschaft dieser kurzen Fabel:


Jetzt weiterlesen: Der stinkende Löwe

Fang an!

Es gibt Menschen, die haben hervorragende Ideen, bewundernswerte Visionen und große Ziele. Aber allein damit ist es nicht getan, um diese auch in (persönlichen) Erfolg umzuwandeln. Handeln ist gefragt, anfangen!


Jetzt weiterlesen: Fang an!

Sämtliche Beiträge in der Kategorie Geschichten & Weisheiten: