Die Welt in Ordnung bringen

Jeder von uns kann einen kleinen Beitrag leisten, um die Welt ETWAS BESSER und LEBENSWERTER zu machen. Wie? Eigentlich ist es ganz einfach. Dazu die folgende Kurzgeschichte, die ich dazu besonders treffend finde:

Ein Kind wollte mit seinem Vater spielen. Da der Vater weder Zeit noch Lust zum Spielen hatte, kam ihm eine Idee, um das Kind zu beschäftigen.

In einer Zeitung fand er eine detailreiche Abbildung der Erde. Er riss das Blatt mit der abgebildeten Welt aus der Zeitung und zerschnitt es in viele kleine Einzelteile. Das Kind, das Puzzles liebte, machte sich sofort ans Werk und der Vater zog sich zufrieden zurück.

Aber schon nach kurzer Zeit kam das Kind mit dem vollständigen Welt-Bild. Der Vater war verblüfft und wollte wissen, wie es möglich war, in so kurzer Zeit die Einzelteile zu ordnen.

„Das war ganz einfach!“, antwortete das Kind stolz. „Auf der Rückseite des Blattes war ein Mensch abgebildet. Damit habe ich begonnen. Als der Mensch in Ordnung war, war es auch die Welt.“

Autor unbekannt

Indem wir also BEI UNS SELBST beginnen, können wir die Welt ein Stück besser machen.

pxb_die-welt-in-ordnung

Die Welt in Ordnung bringen …


Buch-Tipp – Weisheiten, Erzählungen und Zitate, die zu Herzen gehen:




Kommentare

  • Angelika

    Eine Geschichte, die es auf den Punkt bringt. Ist der Mensch in Ordnung, dann ist es auch die Welt.

    Angelika antworten
  • cili

    So “einfach” könnte der Mensch in Frieden und im Einklang mit der Natur seiner Bestimmung nachkommen.

    cili antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.