Über 70 Freundschaftssprüche ❤ und Freundschaftszitate, die berühren

Wann haben Sie das letzte Mal Ihrer Freundin bzw. Ihrem Freund eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen? Vielleicht wäre es wieder einmal an der Zeit? JETZT GLEICH?

Einfach ein paar nette Worte per WhatsApp, Messenger, SMS, E-Mail etc. senden (z. B. einen Freundschaftsspruch ergänzt mit persönlichen Worten) …

Im Folgenden finden Sie eine Sammlung mit wertschätzenden Freundschaftssprüchen, berührenden Freundschaftszitaten, kleinen Weisheiten und Freundschaftsgedichten, die Sie für Ihre Nachricht verwenden können.


Freundschaft: Schöne Sprüche, Zitate & Gedichte

Wählen Sie aus der folgenden Sammlung Ihren Favoriten und ergänzen Sie ihn mit einigen persönlichen Worten. Sie können sich sicher sein, dass sich die Empfängerin bzw. der Empfänger darüber freuen wird.

Berührende Freundschaftssprüche für beste Freunde

Im folgenden schöne Sprüche z. B. für die beste Freundin, den besten Freund, Ihren Lieblingsmenschen, Ihren Herzensmenschen oder einen anderen lieben Menschen:

  1. Du bist die Freundin, die immer für mich da ist, die mir stets zuhört, die mir am wichtigsten ist, die mich versteht. Dafür danke ich Dir!
  2. Du bist für mich wie ein Stern am Himmel, der mehr strahlt als alle anderen.
  3. Wir sind wie zwei Puzzleteile: so unterschiedlich, und doch passen wir perfekt zusammen.
  4. Für die Welt bist Du irgendjemand, aber für mich bist Du die Welt.
  5. Auch wenn ich sage, dass es mir gut geht, merkst Du, dass das nicht stimmt.
  6. Du bist mein Fels in der Brandung, auf den ich mich immer retten kann.
  7. Kein Weg ist mir zu weit mit Dir an meiner Seite.
  8. Es gibt Menschen, die dich nach tausend gesprochenen Worten immer noch nicht verstehen. Und es gibt Menschen, die dich OHNE EIN WORT VERSTEHEN: FREUNDE
  9. Du kennst meine verletzlichen Stellen – und bedeckst sie mit Balsam.
  10. Bei vielen Menschen lächelt nur mein Mund. Bei Dir lächelt mein Herz.
  11. Perfekt ist das Leben nie, aber es gibt besondere Momente, die es lebenswert machen und es gibt Menschen, die diese Momente perfekt machen. Zu diesen Menschen zählst Du für mich.
  12. Auch wenn wir so weit voneinander entfernt sind, in meinem Herzen bist Du mir immer ganz nah.
  13. Ich muss nicht unbedingt ans Meer. Mit Dir an meiner Seite kann ich auch auf einen Eimer Wasser blicken und fühle mich wohl.
  14. Egal wie tief Du sinkst, ich kann Dich vielleicht nicht ganz hochziehen, aber ich werde alles dafür tun, Dich nicht fallen zu lassen.
  15. Wenn ich weine, fängst Du meine Tränen auf.
    Wenn ich lache, lachst Du mit mir.
    Wenn ich ein Problem habe, versuchst Du es zu lösen.
    Wenn ich traurig bin, werde ich durch Dich wieder fröhlich.
    Wenn ich mal schlechte Laune habe, munterst Du mich auf.
    Wenn wir uns streiten, versöhnen wir uns schnell.
    Das ist wahre Freundschaft!
  16. Viele Menschen treten in mein Leben, aber nur wenige hinterlassen in meinem Herzen Spuren so wie Du.
  17. Nur ein Blick von Dir, und ich weiß, was Du denkst, nur ein Wort, und ich weiß, was Du sagen willst.
  18. Es tut gut zu wissen, dass ich in Dir einen guten Freund/eine Freundin gefunden habe.
  19. Ich mag Dich nicht, weil Du bist, wer Du bist, sondern dafür, wer ich bin, wenn ich mit Dir zusammen bin.
  20. Wenn mir das Leben hundert Gründe gibt, um zu weinen, sorgst Du dafür, dass ich tausend Gründe habe, um zu lächeln.

Geschenk-Tipp – ein kleines Büchlein, das von Herzen kommt:






Kurze Freundschaftssprüche

Kluge Worte über wahre Freunde – es muss kein seitenlanger Text sein, um Ihrer Freundschaft Ausdruck zu verleihen. Auch wenige, gut gewählte Worte können berühren. Hier einige kurze Texte:

  1. Ein wahrer Freund ist ein Mensch, der Dein Lächeln sieht, und trotzdem spürt, dass Deine Seele weint.
  2. Wahre Freunde sind nicht die, die Dich direkt hochziehen wollen, wenn Du am Boden bist. Wahre Freunde setzen sich erst mal dazu.
  3. Ein wahrer Freund ist jemand, der alles stehen und liegen lässt, wenn Du ihn brauchst.
  4. Wer im Regen nicht mit mir tanzt, wird im Sturm nie bei mir sein, und wer im Sturm nicht bei mir ist, den brauche ich auch nicht bei Sonnenschein.
  5. Nicht täglicher Kontakt macht eine Freundschaft aus, sondern die Gewissheit, dass man sich aufeinander verlassen kann – egal wann und wie.
  6. Ein wahrer Freund ist immer dann da, wenn ein falscher Freund nicht mehr da ist.
  7. Freunde erkennst Du nicht daran, wie sie Dich loben, sondern daran, wie sie Dich kritisieren.
  8. Freundschaft ist wie ein Zauber, der gute Zeiten noch besser macht und schlechte Zeiten vergessen lässt.
  9. Jeder Moment kann der schönste sein, man muss nur wissen, mit wem man ihn teilt.
  10. Freunde sind Menschen, die Deine Vergangenheit akzeptieren, Dich in der Gegenwart mögen, und in der Zukunft zu Dir stehen.
  11. Freunde sind Menschen, die Dir nicht den Weg zeigen, sondern ihn einfach mit Dir gehen.
  12. Freundschaft sollte man nie als selbstverständlich sehen, denn wahre Freundschaft ist fast genauso selten wie die große Liebe.
  13. Die Tatsache, dass wir uns mit der Zeit verändern, lässt uns keine Freunde verlieren. Sie sorgt lediglich dafür, dass wir sehen, wer unsere wahren Freunde sind.
  14. Freunde sind Menschen, die bleiben, wenn alle anderen gehen.
  15. Wirklich hinter Dir steht, wer sich auch mal vor Dich stellt.
  16. Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber Du weißt, sie sind immer für Dich da.
  17. Freundschaft ist, wenn man nichts sagen muss und der andere trotzdem weiß, was man denkt.
  18. Nicht die ist Deine Freundin, die Deine Tränen abwischt, sondern jene, die sie nicht fallen lässt.
  19. Ein wahrer Freund ist der, der Deine Hand nimmt, aber Dein Herz berührt.
  20. Wahre Freunde fordern nie, sie erkennen und geben.
  21. Eine Freundschaft ist wie ein Baum: Es zählt nicht, wie hoch er ist, sondern wie tief seine Wurzeln reichen.
  22. Ein guter Freund versteht Dich auch dann, wenn Du schweigst.
  23. Glück erwirbt Freunde, Unglück bewährt sie.
  24. Freunde gewinnt man nicht, man erkennt sie.
  25. Freundschaft ohne Vertrauen ist wie eine Blume ohne Duft.
  26. Entfernung kann zwar Freunde trennen, aber wahre Freundschaft trennt sie nie.
  27. Ein wahrer Freund wird immer zu Dir halten, ganz gleich, wie erfolgreich Dein oder sein Leben ist.
  28. Und plötzlich ist da jemand, der kippt einfach ein paar Eimer Farbe in Dein Leben und macht Deine Welt wieder bunt.
  29. Schwere Zeiten haben auch ihre positiven Seiten. Denn sie zeigen uns, wer unsere wahren Freunde sind. Und mit ihnen können wir dann die guten Zeiten so richtig genießen.

Geschenk-Tipp – als kleines Dankeschön für die wertvolle Freundschaft:


Freundschaftszitate – mit wenigen Worten viel ausdrücken

Es gibt zahlreiche bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten, die sich bereits Gedanken zum Thema Freundschaft gemacht haben. Das zeigen folgende Zitate, die auch zum Nachdenken anregen:

  1. Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal klemmen, sie kann knarren, aber sie ist nie verschlossen.
    Balthasar Gracián y Morales, span. Schriftsteller, 1601 – 1658
  2. Den sicheren Freund erkennt man erst in unsicherer Lage.
    Lucius Annaeus Seneca, röm. Philosoph, 1 – 65 n. Chr.
  3. „Freund in der Not“ will nicht viel heißen,
    hilfreich möchte sich mancher erweisen.
    Aber die neidlos ein Glück Dir gönnen,
    die darfst Du wahrlich Freunde nennen.
    Paul von Heyse, dt. Schriftsteller, 1830 – 1914
  4. Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender und erleichtert das Unglück.
    Marcus Tullius Cicero, röm. Politiker, 106 – 43 v. Chr.
  5. Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, Dir beizustehen, wenn Du im Unrecht bist. Jedermann ist auf Deiner Seite, wenn Du im Recht bist.
    Mark Twain, US-amerik. Schriftsteller, 1835 – 1910
  6. Die Freunde, die man morgens um vier Uhr anrufen kann, die zählen.
    Marlene Dietrich, dt. Schauspielerin und Sängerin, 1901 – 1992
  7. Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.
    Aristoteles, griech. Philosoph, 384 – 322 v. Chr.
  8. Wahre Freundschaft ist eine sehr langsam wachsende Pflanze.
    George Washington, 1.Präsident der USA, 1732 – 1799
  9. Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie Deines Herzen kennt und sie Dir vorspielt, wenn Du sie vergessen hast.
    Albert Einstein, dt.-amerik. Physiker, 1879 – 1955

  1. Eine Wunde, die ein Freund schlägt, heilt nicht.
    Afrik. Sprichwort (Zaire)
  2. Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.
    Ralph Waldo Emerson, US-amerik. Philosoph, 1803 – 1882
  3. Keine Liebe, keine Freundschaft kann unseren Lebensweg kreuzen, ohne für immer eine Spur zu hinterlassen.
    Francois Mauriac, franz. Schriftsteller, 1885 – 1970
  4. Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
    Ralph Waldo Emerson, US-amerik. Philosoph, 1803 – 1882
  5. Die Freundschaft und die Liebe sind zwei Pflanzen an einer Wurzel, die letztere hat nur einige Blüten mehr.
    Friedrich Gottlieb Klopstock, dt. Dichter, 1724 – 1803
  6. Zwei Freunde müssen sich im Herzen ähneln, in allem anderen können sie grundverschieden sein.
    Sully Prudhomme, frz. Dichter, 1839 – 1907
  7. Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt.
    Otto von Bismarck, dt. Staatsmann, 1815 – 1898
  8. Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.
    Marie von Ebner–Eschenbach, östr. Schriftstellerin, 1830 – 1916
  9. Ich liebe den Freund, der in den Versuchungen die Treue hält. Denn wenn es keine Versuchung gäbe, gäbe es auch keine Treue, und dann hätte ich keinen Freund.
    Antoine de Saint-Exupéry, frz. Schriftsteller, 1900 – 1944
  10. Das Schönste an einer Freundschaft ist nicht die ausgestreckte Hand, das freundliche Lächeln oder der menschliche Kontakt, sondern das erhebende Gefühl, jemanden zu haben, der an einen glaubt und einem sein Vertrauen schenkt.
    Ralph Waldo Emerson, US-amerik. Philosoph, 1803 – 1882
  11. Zwei Menschen können für viele Jahre unter ein- und demselben Dach miteinander reden, treffen sich aber nie, und zwei andere sind bei den ersten Sätzen gleich alte Freunde.
    Mary Hartwell Catherwood, US-amerikanische Schriftstellerin, 1847 – 1902
  12. Nach ihren Taten, nicht nach ihren Worten soll man die Freunde wägen.
    Titus Livius, röm. Geschichtsschreiber, 59 v. Chr. – 17 n. Chr.
  13. Wir können nicht den exakten Moment benennen, in dem eine Freundschaft entsteht. Wie ein Krug, der Tropfen für Tropfen gefüllt wird, bis ein letzter Tropfen ihn zum Überlaufen bringt, so gibt es bei einer Freundschaft eine Vielzahl von Freundlichkeiten bis zu jener, die das Herz zum Überlaufen bringt.
    James Boswell, schott. Schriftsteller, 1740 – 1795

Freundschaft: Wunderbar miteinander verbunden …

Das folgende Bild habe ich auf einer Wanderung gemacht.

Die Bäume sind (über ihre Wurzeln) wunderbar miteinander verbunden, geben sich gegenseitig Halt, und doch steht jeder für sich und hat seinen Freiraum – ähnlich wie in einer wahren Freundschaft.

Miteinander verbunden, sich gegenseitig Halt gebend, und doch hat jeder seinen Freiraum:


Eine berührende Geschichte über Freundschaft und Verzeihen

Vielleicht hat Sie Ihre Freundin oder ein Freund verletzt. Oder Sie hatten einen Streit. Dann können Sie diese Geschichte verwenden, um die Wertschätzung Ihrer Freundschaft zu betonen. Einfach die Geschichte – ergänzt mit ein paar persönlichen Worten – an die Freundin oder den Freund senden.

Zwei Freunde schleppten sich durch die Wüste. Plötzlich gerieten sie in Streit. Während sich der eine zurückhielt, begann der andere seinen Freund wild zu beschimpfen.

Ohne ein Wort zu sagen, kniete dieser nieder und schrieb die folgenden Worte in den Sand:

„Heute hat mich mein bester Freund beschimpft.“

Dann wanderten sie schweigend weiter, bis sie zu einer Oase kamen. Sie beschlossen, in den Teich zu springen. Der Freund, der beschimpft worden war, blieb plötzlich im Schlamm stecken und drohte zu ertrinken. Sein Freund rettete ihn in letzter Minute.

Nachdem sich jener, der beinahe ertrunken war, erholt hatte, nahm er einen Stein und ritzte in diesen die folgenden Worte:

„Heute hat mir mein bester Freund das Leben gerettet.“

Der Freund, der den anderen beschimpft und auch gerettet hatte, fragte erstaunt:

„Als ich dich gekränkt hatte, hast du deinen Satz nur in den Sand geschrieben, aber nun ritzt du die Worte in einen Stein. Warum schreibst du diese Worte nicht auch hier in den Sand?“

Der andere antwortete ihm:

„Wenn uns jemand kränkt oder beleidigt, sollten wir es in den Sand schreiben, damit der Wind des Verzeihens es wieder löschen kann. Aber wenn jemand etwas tut, was für uns gut ist, dann können wir das in einen Stein gravieren, damit kein Wind es jemals löschen kann.“

Autor unbekannt

Weitere Geschichten, die berühren und zu Herzen gehen: 


Vier Freundschaftsgedichte

Ein Freundschaftsgedicht, am besten handgeschrieben in einer schönen Grußkarte, wird einen besonderen Aufbewahrungsplatz beim Empfänger finden. Wenn Ihnen das Dichten selbst nicht liegt, hier vier Freundschaftsgedichte:

1. Ein Freund

Reden –
und die Gewissheit haben,
dass einer da ist,
der nicht nur hinhört,
sondern zuhört.

Schweigen –
und die Gewissheit haben,
dass einer da ist,
der auch die
Stille ertragen kann.

Weinen –
und die Gewissheit haben,
das einer da ist,
der nicht nur abwartet,
sondern wartet.

Lachen –
und die Gewissheit haben,
dass einer da ist,
der nicht nur auslacht,
sondern mitmacht.

Unbekannt

2. Freundschaft

Was aber hätt ich von dieser Welt,
und hätt ich, was ich wünscht, im Nu,
was Herz erwärmt und Geist erhellt,
und hätt keinen Freund dazu?

Was hätt ich von aller Liebe gar,
was hätt ich von dem funkelnden Wein,
wenn alles, was süß mir ist und war,
nur blühte für mich allein?

Was wollt ich mit der schwellenden Brust,
und schütte sie arglos nimmer aus?

Vergrabenes Leid, verschlossene Lust,
das ist der Seelengraus.

Der Alles überdauern muss,
wenn Dir so manche Blüte geknickt,
das ist des Geistes kräftiger Genuss,
der ewig verjüngt, erquickt.

Es ist allein der liebende Freund,
der einen ganz und gar versteht,
der mitgelacht und mitgeweint,
geerntet, was mitgesät.

Dann erst, o dann, geschähs einmal,
da würd es einsam in Dir und leer,
wenn Deine Freunde wegstürben all,
würde Dirs Leben schwer.

Ludwig Eichrodt, dt. Dichter, 1827 – 1892

3. Dein wahrer Freund …

Dein wahrer Freund ist nicht, wer Dir den Spiegel hält,
der Schmeichelei, worin Dein Bild Dir selbst gefällt.
Dein wahrer Freund ist, wer Dich sein lässt Deine Flecken,
und sie Dir tilgen hilft, eh’ Feinde sie entdecken.

Friedrich Rückert, dt. Dichter, 1788 – 1866

4. Freundschaft

Achtung, Liebe, Vertrauen, – drei Grundzüge im Dasein der Freundschaft.
Treue, Weisheit und Mut und Geduld und Liebe – sind Freundschaft!

Freundschaft will, wie das Feuer, genährt sein – oder sie stirbt.
Wahre Freundschaft sagt, was keine Lippen sonst sagen.
Wahre Freundschaft verschweigt, was keine Lippen verschweigen.
Was die Freundschaft gibt, nimmt Freundschaft kindlich und froh an.
Wer sich des Glückes des Freundes nicht freut, den Tränen des Freundes Tränen nicht opfert, der ist des Freundesnamens nicht würdig.
Echte Freunde trennt kein Tod, kein trennendes Schicksal!

Johann Kaspar Lavater, schweiz. Philosoph, 1741 – 1801


Zwei Geschenkideen für eine liebe Freundin/einen Freund

Sie wollen Ihre Freundin bzw. Ihren Freund mit einem kleinen Geschenk überraschen? Schöne Idee! Damit bereiten Sie ihr/ihm eine Freude und zeigen, wie sehr Sie die Freundschaft wertschätzen.

Sie können sich sicher sein, dass so ein Präsent von der beschenkten Person in Ehren gehalten und wie ein Schatz gehütet wird. Im Folgenden zwei Geschenk-Tipps.

Freundebücher für Erwachsene:



Freunde: Wie ein Netz, das uns auffängt

Freundschaft ist wie ein Netz, das uns auffängt, wenn wir mal die Balance verlieren. Wie wertvoll Freunde sein können, zeigt diese von einer Leserin eingesandte ZEITBLÜTE:

Was mir Kraft gab

Ich habe zwei Suizidversuche unternommen, die zum Glück beide nicht geklappt haben. In einer Nacht habe ich viele Schlaftabletten geschluckt und als das nicht funktioniert hat, habe ich mich aus dem Fenster meiner damaligen Wohnung im vierten Stock gestürzt.

Darauf lag ich knapp drei Monate im künstlichen Koma. Das erste Erlebnis in der Aufwachphase: Meine fünf besten Freunde standen an meinem Bett. Es ist schön, solche Freunde zu haben, die auch nach einem solch negativen Ereignis noch zu einem stehen! Ich glaube, das gab mir unter anderem die Kraft, gänzlich gesund zu werden und meinen Weg zu gehen.


Nimmst du dir nicht Zeit für deine Freunde, nimmt dir die Zeit deine Freunde

Dass wahre Freunde eine große Bereicherung im Leben sind, wird wohl kaum jemand bestreiten. Und doch fehlt manchmal das Bewusstsein, dass Freundschaften auch gepflegt sein wollen. Dabei reicht schon eine kleine Geste zwischendurch, um die Wertschätzung der

Freundschaft dem anderen zu vermitteln.

Wie das gelingen kann? Hier ein paar Beispiele:

  • sich für die Freundschaft bedanken – einfach so, ohne besonderen Anlass (s. Dankschreiben)
  • den anderen mit einer (kleinen) Aufmerksamkeit überraschen,
  • vor einer großen Herausforderung oder in einer schwierigen Situation beistehen – dazu reicht oft schon ein Anruf oder eine kurze Nachricht (z. B. kurz vor Beginn eines Bewerbungsgesprächs: „Ichwünsch Dir viel Glück. Du schaffst es!“)

Umfrage: Wie viele wahre Freunde haben Sie?

Abschließend noch eine aufschlussreiche Umfrage aus dem Beitrag „Was eine wahre Freundschaft ausmacht“. Das Umfrageergebnis

verdeutlicht, dass bei Freundschaften weniger die Quantität, sondern vielmehr die Qualität zählt:


Wie viele Menschen zählen Sie zu Ihren wahren Freunden?

Abstimmungsergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...




Kommentare

  • Mia

    Mich hat vor allem die Zeitblüte gleich am Ende (Suizidversuch) sehr berührt und nachdenklich und irgendwie traurig gemacht.

    Schönwetterfreunde habe ich einige, Leuchtturmfreunde, die auch bei Dunkelheit leuchten, kann ich an einer Hand abzählen.

    Danke für die schöne Zusammenstellung!

    Mia antworten
  • Birgit Griese

    In einem Leseprojekt haben wir auch Freundschaft thematisiert, weil es zum Buch passte. Am Ende fanden sogar die Kinder (12 Jahre) “Es heißt Freundschaft, weil man mit Freunden alles schafft.” Und bei den Kids ist die Sensibilisierung besonders wichtig, weil sie den Unterschied zwischen wahren und zig Facebook- und Klassenchatfreunden erst lernen müssen.

    Birgit Griese antworten
    • Diese Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung bei Kindern zu bewirken, finde ich auch sehr wichtig! Auch wenn diese „Aufgabe“ insbesondere uns Eltern obliegt, sollte dieses Thema auch in Schulen vermittelt werden. Das ist meiner Meinung nach derzeit kaum der Fall, zumindest nicht in meinem Umfeld.

      Burkhard Heidenberger antworten
  • Dominica Michalke

    Ja, Birgit, das stimmt: Die Begriffe Freundschaft und Freund sind heute so inflationär, dass wir lernen müssen, was Freundschaft wirklich bedeutet – eben mehr als ein Klick auf Facebook.

    Ich habe noch einen schönen Satz: Ein Freund ist jemand, der meine Lebensmelodie singt, wenn ich die Töne nicht mehr finden kann.

    Hoffentlich haben wir alle so jemanden ….

    Dominica Michalke antworten
  • DieLoewin

    Wieder mal ganz wunderbare Gedankenanstöße – vielen, vielen Dank.

    Den Satz: “Freunde gewinnt man nicht, man erkennt sie” finde ich ganz besonders zutreffend.

    Ich werde den Link zu den heutigen Zeitblüten an meine Freunde schicken. Nochmals danke.

    DieLoewin antworten
  • Runa

    Leider habe ich Zeit meines Lebens immer versucht, ein guter Freund zu sein. War immer da, habe zugehört, mitgelacht, mitgeweint und mitgeholfen. Aber dann, wenn ich mal Hilfe brauchte, war keiner mehr da, oder alle hatten plötzlich Ausreden, warum sie nicht können. Und das wieder und wieder.

    Ich bin nun 41 Jahre. Ich will einfach nicht mehr und bleibe lieber allein. So kann mich keiner mehr verscheißern. Hilfsbereit bin ich zwar immer noch aber begrenzt, und nicht für jeden. Und seelentief geht es sowieso nicht mehr. Nur noch das Nötigste und Punkt.

    Runa antworten
    • Lara

      Ich bin 14 Jahre alt. Vielleicht habe ich noch nicht viel Erfahrung im Leben oder in der Freundschaft, aber ich habe schon oftmals Fehler gemacht, was Freundschaften angeht.

      Ich bin gerade wieder in der Situation, dass ich die Freundschaft mit meiner jetzigen “besten” Freundin infrage stelle. Ich war immer im Glauben, eine PERFEKTE Freundschaft haben zu können. Mittlerweile hab ich langsam begriffen, dass es sich, wie Sie es bereits geschrieben haben, besser alleine lebt. “Fake friends” brauche ich nicht. Als ich am Boden war, hat es keinen gekümmert wie es mir geht, geschweige denn erkannt.

      Lara antworten
  • AmethystsParadise

    Ich habe seit sechs Jahren eine Freundin, welche immer zu mir stand und die trotz Streit immer zu mir zurückkehrte. Nun habe ich übers Internet eine Freundin gefunden, der ich mindestens genauso sehr vertraue und die ich mindestens genauso gut kenne. Und der Kontakt setzte sich auf WhatsApp und über Mails fort. Eines meiner Lebensziele ist, in ihre Stadt zu kommen und sie zu treffen.

    “Grenzen können eine Freundschaft nicht davon abhalten, ihre Flügel zu entfalten. Echte Freunde sind auch für dich da, wenn du sie nicht siehst. Wenn du am anderen Ende der Welt verweilst, werden sie dich weiterhin lieben, verstehen und so gut kennen, wie es kein anderer vermag.”

    AmethystsParadise antworten
  • PM

    Wie arm bin ich geworden?

    Ehrlichkeit wurde von Freunden bestraft. Armselige, von der Gesellschaft getragene Lügen werden gehuldigt. UND WER NICHT MITSPIELT, soll noch außen treten, denn es gibt so viele Lügner auf der Welt UND in unmittelbarer Umgebung (Freunde?)

    Diese Zitate sind Schmalz für meine Seele, doch das täglich zu Erlebende straft sie leider Lügen!

    PM antworten
  • Reinhard

    Das trifft den Nagel auf den Kopf. Mit dem Begriff FreundIn wird heute z.T. sehr oberflächlich und liederlich umgegangen. Auch, um eigene Egoismen zu verschleiern – wer sich viele “Freunde” auf die Fahne schreiben kann, muss ja einfach ein fantastischer Mensch sein. Ich hab die Erfahrung kürzlich machen müssen und hoffe, mit meinen jetzt 65 Jahren doch noch eine bessere machen zu können.

    Reinhard antworten
  • folien

    Habe seit langen nicht mehr so tolle Gedichte gelesen.

    Lg Mona

    folien antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.