Einige Zitate zum Thema Ruhe und Entspannung

Viele von uns suchen Ruhe und Entspannung in der doch sehr hektischen und schnelllebigen Zeit. Passend dazu habe ich einige Zitate gefunden. Wie Sie vielleicht mittlerweile schon wissen, liebe ich Zitate, da sie mit wenigen Worten Wesentliches auf den Punkt bringen. Gut, und hier sind sie also zum Thema Ruhe und Entspannung:

Das beste aller Güter, wenn es überhaupt Güter gibt, ist die Ruhe, die Zurückgezogenheit und ein Plätzchen, das man sein eigen nennen kann.
Jean de La Bruyère, franz. Schriftsteller, 1645 – 1696

Um ruhig zu werden, stellen Sie sich auf einer idyllischen Südseeinsel vor, auf weißem Sand. Fühlen und empfinden Sie, wie Sie lächelnd dastehen und die Brise sie sanft streichelt.
Paul Wilson, amerik. Erzähler und Essayist, geb. 1946

Mögest du Ruhe finden, wenn der Tag sich neigt und deine Gedanken noch einmal die Orte aufsuchen, an denen du heute Gutes erfahren hast. Auf dass die Erinnerung dich wärmt und gute Träume deinen Schlaf begleiten.
Irisches Sprichwort

Die schönsten Erinnerungen sind stets Erlebnisse, für die man sich Zeit genommen hat. Ich weiß genau, dass ich immer durchs Leben gehetzt bin, zu viel Ungeduld und Rastlosigkeit im Gepäck gehabt, zu viele Chancen verpasst, zu viele wertvolle Menschen im aufgewirbelten Staub übersehen habe.
Charles Kuralt, amerik. Nachrichtenkorrespondent, 1934 – 1997

Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph, 1844 – 1900

Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Lerne zu schweigen und du merkst, dass du viel zu viel geredet hast. Sei gütig und du siehst ein, dass dein Urteil über andere allzu hart war.
Chinesische Weisheit

Gute-Nacht

Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.
John Steinbeck, amerik. Schriftsteller, 1902-1968

Ein Hauptstudium der Jugend sollte sein, die Einsamkeit ertragen lernen, weil sie eine Quelle des Glücks und der Gemütsruhe ist.
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 – 1860

Ruhe zieht das Leben an, Unruhe verscheucht es.
Gottfried Keller, schweizer Dichter, 1819 – 1890

Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit.
Friedrich von Schiller, deutscher Dichter, 1759 – 1805

Was ohne Ruhepausen geschieht, ist nicht von Dauer.
Ovid, römischer Epiker, 43 v. Chr. – 17 n. Chr.

Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.
Chinesisches Sprichwort

Nimm dir Zeit zum Träumen, das ist der Weg zu den Sternen.
Nimm dir Zeit zum Nachdenken, das ist die Quelle der Klarheit.
Nimm dir Zeit zum Lachen, das ist die Musik der Seele.
Nimm dir Zeit zum Leben, das ist der Reichtum des Lebens.
Nimm dir Zeit zum Freundlichsein, das ist das Tor zum Glück.
Unbekannt

Zum Weiterlesen: 

Kommentare

  • s.gutheil

    Sehr geehrter Herr Heidenberger!

    Sie sprechen mir mal wieder aus der Seele und ich werde es mir zu Herzen nehmen und etwas achtsamer mit mir selbst umgehen. :-)

    Eine sehr herzliche und informative Seite, die Sie betreiben. Eine Bereicherung für meinen Alltag!

    Herzlichen Dank und beste Grüße aus München,
    S.Gutheil

    s.gutheil antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!