Ein paar Chef-Zitate

Wer nicht gerade selbstständig und damit sein eigener Chef oder seine eigene Chefin ist, wird wohl einen Vorgesetzten haben.

Über das Thema „Chef(in)“ haben sich schon andere Persönlichkeiten ihre Gedanken gemacht und diese in Worte gefasst. Einige solcher Zitate habe ich gefunden. Im Folgenden meine Favoriten.

pxb-fuehrung

Ein gescheiter Mann muss so gescheit sein, Leute einzustellen, die viel gescheiter sind als er.
John F. Kennedy, amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA, 1917-63

Der beste Chef wird von den Mitarbeitern kaum wahrgenommen. Nicht besonders gut ist es, wenn man ihm unterwürfig gehorcht oder ihn mit Überschwang begrüßt. Schlecht ist es, wenn man ihn verabscheut. Von einem guten Chef, der wirkungsvoll arbeitet, wird man nach vollbrachter Arbeit und erreichten Zielen sagen: “Das haben wir ohne ihn geschafft!”
Laotse, chin. Philosoph, 3. od. 4. Jh.v.Chr

Bei mir kann jeder machen, was ich will.
Unbekannt

Ein Chef ist jemand, der Verantwortung übernimmt, der sagt “Ich wurde geschlagen” und nicht “Meine Leute wurden geschlagen”.
Antoine de Saint-Exupéry, frz. Schriftsteller, 1900-44

Chef ist nicht der, der etwas tut, sondern der, der das Verlangen weckt, etwas zu tun.
Edgar Pisani, frz. Politiker, geb. 1918

Das erste Kamel einer Karawane hält alle auf; das letzte erhält die Prügel.
Sprichwort aus Äthiopien

Ein guter Chef lässt seine Mitarbeiter wissen, dass er zweifelsfrei akzeptiert, was sie tun; dass er unterschreibt, ohne nachzuprüfen. Er macht jedoch eindeutig klar, dass die Verantwortung für das, was sie tun, dann auch bei ihnen selbst liegt.
Cyril Northcote Parkinson, brit. Historiker u. Publizist, 1909-93

Schwillt deinem Vorgesetzten die Zornesader, so geh’ ihm aus dem Weg. Am Ende könnte ihn eine richtige Antwort auf seine Frage weiter erzürnen.
Sprichwort aus Ägypten

Es gehört zur Aufgabe des Patrons, dem Unternehmen Risiken aufzubürden. Das ist wie auf einem Schiff: Der Kapitän gibt die Richtung an – und wenn er sich irrt, kann die ganze Mannschaft untergehen.
Jean-Louis Servan-Schreiber, frz. Publizist u. Unternehmer, geb. 1937

Chef ist ein Mann, der früh kommt, wenn man zu spät ist und spät kommt, wenn man zu früh ist.
Unbekannt

“Wer soll der Chef sein?” zu fragen, ist das gleiche, als wenn einer fragen würde: “Wer soll im Quartett der Tenor sein?” Wer sonst als der, der Tenor singen kann?
Henry Ford, amerik. Großindustrieller, 1863-1947

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!