Die letzten süßen Kirschen

Ein Mann ging durch ein Feld und plötzlich traf er auf einen Tiger. Der Tiger griff ihn an. Schließlich konnte der Mann flüchten.

Er kam zu einem steilen Abhang, stolperte und rutschte den Abhang hinunter. Beim Hinunterrutschen bekam er einen kleinen Kirschbaum zu fassen, der am Steilhang wuchs.

Nun hing der Mann mehrere Minuten festgeklammert am kleinen Kirschbaum. Ober ihm der fauchende hungrige Tiger und vor ihm am Ende des Abhangs ein tiefer Abgrund, in den er gleich fallen würde, sobald seine Kraft nachlässt.

Da entdeckte er eine schöne rote Kirsche auf dem kleinen Kirschbaum. Mit großer Anstrengung schaffte er es, diese zu pflücken.

Er nahm sie in den Mund. Er hatte schon viele Kirschen in seinem Leben gegessen, aber noch nie hatte ihm eine so süß und köstlich geschmeckt.

Aus Wo das Glück zu finden ist, von Anthony de Mello, (leicht abgeändert).



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!