Alles hat seine Zeit

Die indianische Kultur und die Naturverbundenheit der Indianer haben mich schon von Kindheit an fasziniert. Viele überlieferte Weisheiten haben bis heute nichts an Aktualität eingebüßt.

Nun zu einer Überlieferung der Hopi-Indianer, die mir gefällt:

Die Ältesten sagen:

Es gibt eine Zeit, um geboren zu werden;
eine Zeit, um zu lernen;
eine Zeit, um geliebt zu werden.
Und dann, sagen die Ältesten:
Es gibt eine Zeit, um sich zu verheiraten;
eine Zeit, um Kinder zu haben;
eine Zeit, um die Kinder zu erziehen und sich an ihnen zu erfreuen.
Und dann, sagen die Ältesten:
Es gibt eine Zeit, um ein erfülltes Leben zu leben;
Eine Zeit, um alt zu sein;
eine Zeit, um umsorgt zu werden;
eine Zeit, um sich an den Enkelkindern zu erfreuen – nämlich dann, wenn man seinen Teil zum Leben beigetragen hat.
Und dann, sagen die Ältesten, gibt es eine Zeit, um zu sterben.
Und dies sind die vier Lebenspfade. Jeder von uns wird sie gehen. Dies sind die Pläne für das Leben hier auf dieser Erde.


Buch-Tipp – Weisheiten, Erzählungen und Zitate, die zu Herzen gehen:


Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!