Möchten Sie mehr
ENTSPANNUNG & ENTLASTUNG
in Ihr Leben bringen?

Oft sind es Kleinigkeiten, die zu einer nachhaltigen Entlastung im (Arbeits-)Alltag führen: eine Gewohnheitsänderung, ein Perspektivenwechsel, eine neue Fertigkeit, eine „Aha-Erkenntnis“, welche im Kopf hängen bleibt, …

Hier auf ZEITBLÜTEN finden Sie dazu über 1.600 Beiträge:

Lassen Sie sich inspirieren von Tipps und Impulsen, …

Und wenn Sie einen für Sie passenden Tipp oder spannenden Impuls entdeckt haben, geht’s ans Tun, denn schon Goethe wusste:

Es ist nicht genug zu wissen,
man muss auch anwenden,
es ist nicht genug zu wollen,
man muss auch TUN.

Bei allen Aufgaben und Herausforderungen, die im (Arbeits-)Alltag anstehen und die Sie angehen, sollten Sie sich aber auch regelmäßig Zeit für sich selbst nehmen.

Passend dazu das folgende Zitat von der wunderbaren Astrid Lindgren:

» Und dann muss man ja auch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen. «

Ich mag dieses Zitat sehr, weil sie damit in wenigen Worten auch eine der „Kernbotschaften“ von ZEITBLÜTEN auf den Punkt bringt:

Sich Zeit nehmen, auch für sich selbst, entspannen und achtsam sein.

Mehr Entspannung und Entlastung und dadurch mehr Zeit für das Wesentliche in Ihrem Leben wünscht Ihnen

Ihr


Burkhard Heidenberger

(Über mich & Zeitblüten …)


WAS SIE NOCH AUF ZEITBLÜTEN FINDEN:

Vorlagen, Mustertexte & Arbeitshilfen

Im Download-Bereich von ZEITBLÜTEN stehen Ihnen über 70 Vorlagen zur Verfügung, mit denen Sie sich Arbeit und Mühe sparen:


Online-Kurse & E-Books

ZEITBLÜTEN-E-Books

Sie können die E-Books (PDF-Format) herunterladen, ausdrucken oder direkt auf Ihrem PC bzw. unterwegs am Smartphone lesen.

Die folgenden Beiträge sind Ausschnitte aus den jeweiligen E-Books:

ZEITBLÜTEN-Online-Kurse

Mit den Online-Kursen von ZEITBLÜTEN sind Sie zeitlich und räumlich vollkommen unabhängig. Sie können bequem von zu Hause oder Ihrem Arbeitsplatz aus am jeweiligen Kurs teilnehmen. Der Kursbeginn richtet sich nach Ihnen.

Aktuell stehen folgende Online-Kurse zur Auswahl:


Geschichten & Weisheiten

Oder Sie schmökern in den gesammelten Geschichten & Weisheiten, um abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen:


Tipps für Unternehmer & Führungskräfte

Das Unternehmensschiff auf Erfolgskurs zu bringen und zu halten, ist eine Herausforderung für UnternehmerInnen und Führungskräfte. Auf ZEITBLÜTEN finden Sie hierzu Tipps:

Sie wollen in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Institution/Organisation ein Onlineschulungsprogramm etablieren, wünschen hierzu ein Konzept oder Unterstützung bei der Umsetzung? Dann schreiben Sie mirHier ein Beispiel aus der Praxis.  [Referenzen]


ZEITBLÜTEN

Vielleicht fragen Sie sich, was es mit den ZEITBLÜTEN auf sich hat?

ZEITBLÜTEN sind Momente und Erlebnisse, die sich vom Alltag abheben, unser Leben wunderbar bereichern und uns einfach guttun – persönliche Momente der Entspannung, des Wohlfühlens, des Krafttankens und des „Abschalten-Könnens“.

Werfen Sie einen Blick auf die von den Lesern eingesendeten ZEITBLÜTEN. Vielleicht finden Sie dort für Sie wertvolle Impulse:


BLOGARTIKEL AUF ZEITBLÜTEN:


Beleidigungen, Kränkungen & Verletzungen: Wie damit umgehen? Wie reagieren?

Wohl niemand von uns, der nicht schon einmal beleidigt oder gekränkt worden wäre. Niemand! Ob im Unternehmen am Arbeitsplatz durch Vorgesetzte oder Kollegen, im privaten Umfeld von Bekannten, Familienmitgliedern, Partner oder Partnerin.

Wie sehr eine Beleidigung oder Kränkung Sie verletzt – und das tut sie in der Regel immer –, hängt auch davon ab, inwieweit Sie es zulassen. Aber auch von anderen Faktoren, auf die Sie selbst kaum Einfluss haben. Aber der Reihe nach.


Jetzt weiterlesen: Beleidigungen, Kränkungen & Verletzungen: Wie damit umgehen? Wie reagieren?

Entspannungstrick: Machen Sie den ZEHENWACKLER!

Bevor Sie weiterlesen, probieren Sie gleich Folgendes aus:

Wackeln Sie gleichzeitig mit den großen Zehen! Mindestens 10 Mal.  

Ausprobiert? Gut so! Und, wie war es? Wahrscheinlich haben Sie sich auf das Zehenwackeln und auf das Zählen konzentriert. Stimmt’s?

Und noch eine Variante. Vielleicht wollen Sie diese auch gleich ausprobieren:

  1. Heben Sie die großen Zehen dreimal nach oben und unten, atmen Sie dabei ein.
  2. Halten Sie für die Dauer von drei „Zehenhebern“ die Luft an.
  3. Atmen Sie anschließend doppelt so lange langsam aus – also sechs „Zehenheber“ lang.


Jetzt weiterlesen: Entspannungstrick: Machen Sie den ZEHENWACKLER!

Meine 10 Hirn-Herz-Stempel

Es gibt sie – Worte und Zeilen, die einen beim erstmaligen Lesen irgendwie berühren, sich einprägen, die quasi einen Stempelabdruck im Hirn und Herz hinterlassen. Deshalb bezeichne ich sie auch als Hirn-Herz-Stempel. Das können Zitate, Sprüche oder einfach einprägsame Worte eines Mitmenschen sein, die lange nachwirken.

Ich mag insbesondere Zitate und Sprüche, weil sie oft viel Erfahrung und Kluges mit wenigen Worten auf den Punkt bringen.

Im Folgenden habe ich meine persönlichen 10 Hirn-Herz-Stempel aufgelistet und warum ich sie als solche auserkoren habe. Vielleicht gefallen sie Ihnen ja auch:

Hirn-Herz-Stempel 1

Eine Hütte, in der man lacht, ist besser als ein Palast, in dem man weint.


Jetzt weiterlesen: Meine 10 Hirn-Herz-Stempel

Ungewöhnliche, einfache ACHTSAMKEITSÜBUNGEN: Achtsam werden/sein

Sie wollen achtsamer werden und dadurch Ihr Wohlbefinden erheblich steigern?

Das gelingt Ihnen mit einem wohltuenden Achtsamkeitsritual verbunden mit wirksamen Übungen – eine tägliche Wohltat für Ihren Geist, Körper und die Seele!

Sie werden staunen, wie sich dies positiv auf Ihr Wohlbefinden und auf Ihre Lebensfreude auswirkt.

Mit Achtsamkeit werden Sie auch in unscheinbaren Dingen Faszinierendes und Schönes entdecken, das Ihnen sonst verborgen bleibt – etwa wie auf dem Bild die Farben in einem Regentropfen:


Jetzt weiterlesen: Ungewöhnliche, einfache ACHTSAMKEITSÜBUNGEN: Achtsam werden/sein

Mein Superbuch: Nach Jahren immer noch begeistert …

Wahrscheinlich machen auch Sie sich – so wie ich – häufig Notizen, insbesondere im Arbeitsalltag.

Denn Notizen entlasten den Kopf und helfen uns, etwas nicht zu vergessen. Außerdem können sie Struktur in ein „verwirrtes“ Gedankenknäuel bringen.

Vielleicht ergeht es Ihnen ähnlich, wie es mir früher ergangen ist:

Ich hatte meine Notizen auf Post-its und Schmierzetteln verteilt. Diese Zettel waren häufig dann nicht auffindbar, wenn ich sie am dringendsten gebraucht hätte.


Jetzt weiterlesen: Mein Superbuch: Nach Jahren immer noch begeistert …

10 „Dinge“, die wir von Kindern lernen können

Von Kindern können wir uns einiges abschauen und lernen. Etwa das Neugierigsein (im positiven Sinne). Für Kinder ist vieles neu. Uns Erwachsenen ist diese kindliche Neugierde verloren gegangen – eben weil wir das meiste schon kennen, nicht so viel zu entdecken haben und deshalb auch mit weniger Achtsamkeit durch den Alltag gehen.

Von den folgenden Fähigkeiten, die so ziemlich jedes Kind in sich trägt, könnten wir uns – zumindest hin und wieder – eine Portion aneignen.

pxb-von-kindern-lernen_


Jetzt weiterlesen: 10 „Dinge“, die wir von Kindern lernen können

Mit einem leeren E-Mail-Posteingang (täglich) entspannt in den Feierabend

Wenn Sie einen Blick in Ihren E-Mail-Posteingang werfen – erfreut Sie dieser Anblick, etwa weil Ihr Posteingang aufgeräumt bzw. leer ist? Oder schreckt er Sie eher ab, da Sie schon längst den Überblick über die darin befindlichen zig Nachrichten verloren haben?

Wollen Sie endlich Überblick über Ihre E-Mails bekommen und sich täglich an einem leeren Posteingang erfreuen?

Dann probieren Sie es mit dem folgend beschriebenen ZEITBLÜTEN-E-Mail-System, das sich für mich auch bei regelmäßigen großen „E-Mail-Flutwellen“ bewährt hat. Wenn es Ihnen zusagt, können Sie es natürlich auch noch entsprechend Ihren Anforderungen und Präferenzen beliebig anpassen.


Jetzt weiterlesen: Mit einem leeren E-Mail-Posteingang (täglich) entspannt in den Feierabend

Jeden Tag ein Foto – wozu soll das gut sein?

Im Folgenden habe ich einen Vorschlag, mit dem Sie täglich Momente der Achtsamkeit erleben. Sie werden einen Blick für solche besonderen Momente entwickeln, für Stimmungen und Motive, die es wert sind, festgehalten zu werden.

Wahrscheinlich werden Sie sogar staunen, wie viele es davon eigentlich in Ihrem Leben gibt, die Ihnen bisher nur nicht bewusst waren oder aufgefallen sind.

Vahrner_See-Runde


Jetzt weiterlesen: Jeden Tag ein Foto – wozu soll das gut sein?