Narzissten können mit Stress besser umgehen!

Gibt es in Ihrem Büro den ein oder anderen Narzissten – also eine Person, die recht „selbstverliebt“ ist? Dann haben Sie vielleicht auch schon die Beobachtung gemacht, dass solche Personen gut mit Stress umgehen können.

Zu diesem Schluss ist auch Roy Baumeister von der Case Western Reserve University gekommen, der eine entsprechende Studie durchgeführt hat.

Für diese Studie wurden 248 Studenten getestet. Dabei wurde die Reaktion dieser Studenten unter zunehmend schwierigeren Arbeitsbedingungen und erhöhten Arbeitsdruck dokumentiert.

Was sich herauskristallisiert hat:

Narzisstisch veranlagte Studenten konnten mit den ungünstigeren Arbeitsbedingungen und der erhöhten Stressbelastung weit aus besser umgehen.

Der Grund hierfür liegt unter anderem darin, dass narzisstische Personen in der Bewältigung von Herausforderungen Möglichkeiten sehen, sich zu „beweihräuchern“, sich vor anderen gut zu präsentieren. Sie haben von vornherein weniger Angst vor Fehlern. Sie sind einfach von sich überzeugt, haben ein strotzendes Selbstbewusstsein, was aber noch lange nicht heißt, dass sie talentierter oder besser sind als Arbeitskollegen. Das ist allerdings häufig ihre Einschätzung.

Narzissten sind aber nicht gerade teamtauglich, wollen auch nicht gerne im Team arbeiten, gelten als schwierig im Umgang, da sie stets im Mittelpunkt stehen wollen.

Jeder möchte Anerkennung und Lob für seine Leistungen, aber narzisstische Personen brauchen davon eine Portion mehr. Deshalb macht ihnen Stress weniger zu schaffen, wenn nur die Aussicht auf einen Platz in der Sonne besteht – und sei er auch nur kurz.

Haben Sie narzisstisch veranlagte Personen in Ihrem Team oder Unternehmen, motivieren Sie diese am besten damit, dass Sie ihnen einen solchen Sonnenmoment in Aussicht stellen.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!