Prof. DDr. Mag.? Die korrekte Ansprache bei mehreren Titeln

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie Sie eine Person mit mehreren akademischen Graden oder sonstigen Titeln ansprechen bzw. anschreiben sollen?

Ein Gedankenspiel: Gehen wir davon aus, Sie wollen sich in einem Anliegen an Prof. DDr. Mag. Mustermann wenden. Nun kommt es darauf an, ob Sie dieses Anliegen von Angesicht zu Angesicht vorbringen oder es in einem Schreiben übermitteln.

Fall 1: Die verbale Anrede

Bei der Anrede ist stets die Verwendung des Titels zu empfehlen, schon allein aus Gründen der Höflichkeit. Wenn Herr Mustermann mehrere Titel hat, sprechen Sie ihn mit dem höchsten Titel an. Professor liegt über dem Doktortitel, deshalb:

Guten Tag Herr Professor Mustermann!

Fall 2: Anschrift und schriftliche Anrede

Wenn Sie Ihr Anliegen mittels Schreiben an Herrn Mustermann übermitteln, so gilt es bei der Verwendung der Titel zwischen der Anschrift auf dem Briefumschlag und der Anrede im Brief zu unterscheiden.

Bei der Anschrift werden alle Titel angeführt, also:

Herr Prof. DDr. Mag. Heidenberger

Bei der Anrede im Brief gilt das Gleiche wie bei der mündlichen Anrede:

Die Anrede mit dem höchsten Titel ist ausreichend: Herr Prof. Heidenberger

Übrigens: Das „Herr“ bzw. die „Frau“ wird aus Gründen der Höflichkeit immer vorangestellt, also sowohl bei der verbalen als auch bei der schriftlichen Anrede.

Weiterführende Informationen: 

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!