Sabbatical (berufliche Auszeit): Infos, Tipps und Interviews

Nun, was versteht man überhaupt unter einem Sabbatical? Ich fasse es mal vereinfacht zusammen:

Sabbatical ist ein Langzeiturlaub, eine berufliche Freistellung bzw. eine Form eines längeren Sonderurlaubs (in der Regel ohne Gehaltsverlust und mit Arbeitsplatzgarantie), der meist zwischen drei bis zwölf Monate dauert. Dieser Urlaub kann beispielsweise für persönliche Projekte (Hausbau etc.), Auslandsaufenthalte, Fortbildungen, zur Selbstverwirklichung, … genutzt werden.

Viele Menschen sehnen sich nach einer beruflichen Auszeit.

Je belastender die Arbeit, desto größer der Wunsch, den Job hinzuschmeißen und vom Alltag auszubrechen.

Aber kaum jemand wagt diesen großen Schritt, wenn er nicht durch Umstände (Krankheit etc.) erzwungen wird. Zu viele Ängste und Risiken halten davon ab. Oft sind auch die fehlenden Informationen der Grund dafür, warum man sich nicht intensiver mit seinem Wunsch auseinandergesetzt hat.

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen nützliche Informationen und Tipps zum Thema Sabbatical/Auszeit bieten und Menschen vorstellen, die eine solche bereits hinter sich haben.


Mit der Familie auf WELTREISE:
von großartigen & weniger schönen Momenten

Allein oder mit dem Partner als sogenannter digitaler Nomade auf der Welt unterwegs zu sein, ist bereits eine große Herausforderung. Sich als Familie mit minderjährigen Kindern auf ein solches Abenteuer einzulassen, ist nochmals eine andere Dimension.

Die Ebachs: Ben, Nicole, Saša & Martin

Familie Ebach – Saša, Nicole und ihre zwei Söhne Ben und Martin – haben es gewagt. Sie haben ihren Wohnsitz in Deutschland abgemeldet und sind im Juni 2018 zu einer Weltreise auf unbestimmte Zeit aufgebrochen.

Saša erzählt in diesem Interview von Widrigkeiten, aber auch von großartigen Momenten, die das Abenteuer mit sich bringen kann. Er gibt zahlreiche Insidertipps, gewährt Einblicke in die Kosten und lässt wissen, was es für die Vorbereitung der Weltreise alles zu berücksichtigen galt.

Mit der FAMILIE AUF WELTREISE:
Planung, Kosten, Insidertipps


Auszeit-Modelle

Um ein Sabbatical in Anspruch nehmen zu können, dienen verschiedene Arbeitszeitmodelle. Die am häufigsten genutzten erfahren Sie hier:

Sabbatical-Arbeitszeitmodelle »


Was Sie bei der Planung Ihrer Auszeit
berücksichtigen müssen

Eine längere Auszeit vom Arbeitsleben bedarf einer gründlichen Planungs- und Vorbereitungsphase. Denn so ein Vorhaben betrifft nicht nur die eigene Person, sondern in der Regel mehrere Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld. Tipps, mögliche Fallen und was es dabei zu berücksichtigen gilt, lesen Sie hier:

Tipps für die Planung der Auszeit »


Sie wollen eine Auszeit/ein Sabbatical nehmen?
15 Reflexionsfragen

Wenn Sie ein Sabbatical anvisieren, sollten Sie vorab einige Fragen für sich geklärt haben. Im folgenden Dokument habe ich 15 Reflexionsfragen zusammengestellt, deren Beantwortung Ihnen die Entscheidung für/wider ein Sabbatical erleichtern wird.

Download Reflexionsfragen »

sabbatical-reflexionsfragen


19 ungewöhnliche Ideen für eine berufliche Auszeit

Der Autor Alexander Reeh hat in seinem Buch „Chef, wir müssen reden“ zahlreiche Berichte von Personen gesammelt, die aus ihrem Berufsleben ausgestiegen sind.

Wenn auch Sie eine berufliche Auszeit anvisieren, aber noch keine konkrete Idee haben, wie Sie diese nutzen, finden Sie im Gastbeitrag von Alexander Reeh vielleicht die fehlende Inspiration:

19 ungewöhnliche Ideen für eine berufliche Auszeit »


Interview mit Auszeit-Coach Christa Langheiter

langheiter

Christa Langheiter hat selbst eine längere Auszeit hinter sich und berät Personen, die sich eine solche gönnen wollen. Sie ist Autorin des Buches Mut zur Auszeit. Für ihr Buch hat sie Personen befragt, die einen Ausstieg aus dem Berufsalltag gewagt haben. Im Interview erläutert sie die Möglichkeiten einer Jobpause und was es dabei zu beachten gilt.

Lesen Sie hier das Interview mit Christa Langheiter »


Die Alm – Ein Ort für die Seele

Martina Fischer verbringt schon seit Jahren die Zeit von Mai bis September als Sennerin allein auf einer Alm. Von Ihren Almsommern erzählt sie in diesem Interview. Ebenso nennt sie Kontaktstellen für Interessenten, die es auch auf die Alm zieht.

Die Alm – Ein Ort für die Seele »


Interview mit einem Weltumsegler-Paar

Die Wiener Evi Strahser und Wolfgang Wirtl haben sich einen Traum erfüllt: eine Weltumsegelung. Drei Jahre waren sie mit ihrem Katamaran „Sleipnir2“ unterwegs. Dabei  haben sie exotische Länder bereist, viele verschiedene Kulturen kennengelernt und am Strand der Fidschi-Inseln geheiratet.

strahser und wirtl

Ihre Erlebnisse, die Schwierigkeiten auf der Reise und ihre schönsten und wertvollsten Momente haben sie mir in einem Interview geschildert:

Hier geht’s zum Interview mit Evi Strahser und Wolfgang Wirtl »


Ausstieg als Wanderschäfer

Sven de Vries war als Programmierer in der IT-Branche tätig. Nun zieht er als Wanderschäfer mit über 650 Schafen durch die Natur.

vries-5

 

Zu seinen Erfahrungen und zu seinem Alltag habe ich ihn befragt »


Tagebuchaufzeichnungen – ein Sommer auf der Alm

micke

Der Wiener Journalist Tobias Micke hat seinen Job einen Sommer lang an den Nagel gehängt und die Sommermonate als Hirte auf einer Alm verbracht. Seine Erlebnisse und seinen Alltag auf der Alm schildert er in humorvollen Tagebuchaufzeichnungen. Einen herzlichen Dank an Tobias, der mir hier Ausschnitte seiner Tagebuchaufzeichnungen zur Verfügung gestellt hat:

Hier können Sie seine Aufzeichnungen herunterladen »


Das Auszeit-Experiment

Eine etwas radikale Form der Auszeit hat der Coach Jan Theofel in einem Experiment gewählt.

Er hat sich für 8 Tage in komplette Dunkelheit zurückgezogen. Dieser Rückzug fand in einem hierzu vorgesehenen abgedunkelten Wohnbereich (Schlaf-, Aufenthalts-, Badraum, Toilette) statt.

Zu diesem Experiment habe ich Herrn Theofel befragt:

Zum Interview »


Weiterführende hilfreiche Links

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!