Vortrag, Seminar, Kurs, Workshop, Webinar, Kongress, Barcamp – worin bestehen die Unterschiede?

Die Weiterbildung ist ein wesentlicher Faktor für die Persönlichkeitsentwicklung und berufliche Qualifizierung. Weiterbildungsangebote dazu gibt es noch und nöcher.

Wer sich hinsichtlich Schulungsmöglichkeiten informiert, wird auf unterschiedliche Begrifflichkeiten stoßen: Vortrag, Seminar, Kurs, Workshop, Webinar, Kongress, Barcamp – das sind alles Bezeichnungen für die diversen Formen der Weiterbildungsveranstaltungen.

pxb_Vortrag-Seminar-Kurs-Workshop-Webinar-Kongress-Barcamp

Wo liegen die Unterschiede?

Diese doch zahlreichen Bezeichnungen mögen den ein oder anderen verwirren, denn eine klare Definition für diese Begriffe gibt es meist nicht. Deshalb möchte ich mit den folgenden Erläuterungen etwas Licht ins Dunkel bringen.

Was ist ein Vortrag/Referat?

Bei einem Vortrag bildet der Referent die zentrale Figur. Wie der Begriff schon erahnen lässt, erfolgt die Wissensvermittlung durch das „Vortragen“. Die vortragende Person referiert in einer begrenzten Zeit zu einem bestimmten Thema. Sie leitet und spricht üblicherweise allein. Die Teilnehmer fungieren als Zuhörer.

Was ist ein Seminar?

Von einem Seminar spricht man in der Regel bei einer einmaligen Weiterbildungsveranstaltung. Während ein Vortrag eher eine reine Informationsveranstaltung ist, geht es beim Seminar um das Vermitteln von Wissen und Fähigkeiten.

Im Gegensatz zu einem Vortrag werden bei einem Seminar die Teilnehmer aktiver eingebunden, von ihnen wird Mitarbeit erwartet.

Die Teilnehmer sind also nicht reine Zuhörer, sondern nehmen durch Fragen und Diskussionen aktiv teil. Die Dauer eines Seminars geht meist erheblich über die eines Vortrags hinaus.

Wann spricht man von einem Kurs?

Das Wort „Kurs“ kommt aus dem Lateinischen: currere bedeutet laufen. Der Kurs unterscheidet sich von dem Seminar dadurch, dass er über einen längeren Zeitraum läuft – also keine Weiterbildungsveranstaltung ist, die an einem einzigen Termin stattfindet, sondern eine fortlaufende.

Beim Kurs erfolgt die Wissensvermittlung also etappenweise.

Was ist ein Workshop?

Beim Workshop wird vom klassischen Konzept „vorne steht einer, die anderen hören zu“ abgewichen. Die Wissensvermittlung erfolgt primär durch Gruppenarbeit, also durch „work“. Erkenntnisse werden gemeinsam erarbeitet.

Während bei einem Seminar der Theorieanteil größer ist als der Praxisanteil, verhält es sich bei einem Workshop üblicherweise umgekehrt.

Ein Workshop findet deshalb in der Regel auch in einem kleineren Teilnehmerkreis statt. Die Teilnehmer bilden eine Form von Arbeitsgemeinschaften, in denen das Wissen und die Fähigkeiten gemeinsam erarbeitet werden.

Was ist ein Webinar?

Webinar ist ein Kunstwort und setzt sich aus den Wörtern Web und Seminar zusammen. Und damit dürfte auch klar sein, worum es sich bei einem Webinar handelt:

Es ist ein Seminar, das im Internet in einem virtuellen Raum „live“ stattfindet. Die Teilnehmer können somit ortsunabhängig daran teilnehmen und sich interaktiv beteiligen.

So können sie beispielsweise mittels Mikrofon und Cam kommunizieren oder per Chat. Auch eine große Teilnehmerzahl ist ohne Weiteres möglich. Zahlreiche Plattformen bieten Webinare zu den unterschiedlichsten Themen an.

Und ein Kongress?

Von einem Kongress spricht man bei einer Zusammenkunft von Personen, die im gleichen Fachgebiet tätig sind. Diese Veranstaltung kann sowohl einen Tag dauern – dann spricht man üblicherweise von einer Tagung – als auch mehrtägig sein.

Kongresse dienen insbesondere zum Austausch über neue Erkenntnisse, Weiter- und Neuentwicklungen und um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Die Informationsvermittlung innerhalb des Kongresses erfolgt über Vorträge, Workshops, …

Was ist ein Barcamp?

Diese Form einer Weiterbildungsveranstaltung ist relativ neu. Die Teilnehmer stellen selbst das Programm zusammen. Es ist eine Tagung, bei der die Teilnehmer ihr Wissen und ihre Erfahrungen in Workshops, Vorträgen und Diskussionen austauschen.

In einem Barcamp geht es primär darum, dass die Teilnehmer voneinander lernen.

Hierzu ein passendes Video:

 

Nun hoffe ich, dass ich mit diesen kurzen Erläuterungen etwas Licht in diesen Begriffe-Dschungel bringen konnte.

Zum Weiterlesen: 



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!