Täglich 86.400 Euro! Was würden Sie damit machen?

Stellen Sie sich Folgendes vor:

Sie haben einen Preis gewonnen. Dieser Preis beinhaltet ein Bankkonto, auf dem Ihnen jeden Tag ein Betrag von 86.400 Euro zur freien Verfügung steht. Hierfür gilt es allerdings zwei Regeln zu beachten.

pxb-geld-zeit

Wofür würden Sie die 86.400 Euro täglich ausgeben?


Die Regeln lauten:

Regel 1:

Alles, was Sie im Laufe des Tages von diesen 86.400 Euro NICHT ausgeben, wird Ihnen von der Bank wieder genommen. Es ist also nicht möglich, den nicht ausgegebenen Betrag beispielsweise auf ein anderes Konto zu überweisen.

Regel 2:

Ohne Vorwarnung kann Ihnen die Bank von heute auf morgen das Konto wieder sperren. Sie bekommen also kein neues mehr und damit keine 86.400 Euro täglich zur freien Verfügung.

Was würden Sie mit dieser täglichen Geldausschüttung machen?

Vielleicht alles kaufen, was Sie sich schon lange gewünscht haben? Dann auch jene Menschen beschenken, die Sie wertschätzen und lieben? Später vielleicht sogar Menschen, die Sie nicht persönlich kennen?

Sie würden wahrscheinlich versuchen, jeden Cent auszugeben und zu nutzen, da der Geldfluss ja plötzlich vorbei sein kann.

Nun ist dieses Beispiel nicht so weit hergeholt. Denn jeder von uns hat so ein Konto. Nur ist es kein Bankkonto, sondern ein Zeitkonto.

Täglich stehen uns 86.400 Sekunden zur Verfügung. Die Zeit, die wir nicht nutzen, wird uns nicht gutgeschrieben. Sie ist vorbei. Aber jeden Tag bekommen wir erneut 86.400 Sekunden auf unser Zeitkonto. Doch das Konto kann auch ohne Vorwarnung plötzlich für immer geschlossen sein.

Deshalb sollten wir unser Zeitkonto möglichst bewusst und mit Bedacht für alles nutzen, was uns wirklich wichtig ist.

Hier klicken für weiterführende praxisbewährte Impulse & Tipps auf Zeitblüten:


Und zum Weiterschmökern: hier alles zum Thema → Zeitmanagement



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!