Test: Sind Sie ein Optimist oder Pessimist?

Mit welcher Brille gehen Sie durchs Leben? Mit der großen rosaroten oder doch mit der jener, welche die Welt meist etwas grau erscheinen lässt. Sind Sie also eher ein Optimist oder ein Pessimist?

pxb-optimist-pessimist

Der Klassiker – aber immer noch ein gutes Beispiel

Worin besteht der Unterschied zwischen Optimist und Pessimist?

Vereinfacht gesagt:

Der Optimist ist grundsätzlich positiv gestimmt in Bezug auf zukünftige Ereignisse und Entwicklungen – nicht so der Pessimist, der einen ungünstigen Ausgang für weitaus wahrscheinlicher hält.

An dieser Stelle lasse ich noch einige Personen zu Wort kommen, die sich über Optimisten und Pessimisten bereits Gedanken gemacht haben:

Der Optimist ist ein Mann, der Kreuzworträtsel sofort mit dem Kugelschreiber ausfüllt.
Karl Farkas, österr. Kabarettist, 1893 – 1971

Ein Optimist ist jemand, der genau weiß, wie traurig die Welt sein kann, während ein Pessimist täglich neu zu dieser Erkenntnis gelangt.
Peter Ustinov, engl. Schauspieler, 1921 – 2004

Sobald ein Optimist ein Licht erblickt, das es gar nicht gibt, findet sich ein Pessimist, der es wieder ausbläst.
Giovanni Guareschi, ital. Journalist, 1908 – 1968

Der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe. Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem.
Autor unbekannt

Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.
Charlie Rivel, span. Clowndarsteller, 1896 – 1983


Test: Bin ich ein Optimist oder Pessimist?

Wollen Sie wissen, zu welcher „Sorte“ Sie eher gehören? Hier ein kurzer Test. Zählen Sie abschließend die Fragen zusammen, die Sie mit „Stimmt“ beantworten können.


Wie viele „Stimmt“ waren es?

Wenn es mehr als drei waren, dann tendieren Sie wohl eher zum Pessimismus. Durch Ihre Brille sehen Sie nicht alles rosarot, was aber nicht unbedingt als negativ zu bewerten ist.

Aber manchmal kann der Pessimismus auch ein Bremsklotz sein. Wenn Sie eher pessimistisch „veranlagt“ sind und Sie das stört, dann probieren Sie mal Folgendes:

Geben Sie für mindestens einen Tag lang ganz bewusst acht, was der kleine pessimistische Einflüsterer in Ihrem Kopf sagt. Und wenn Sie dann wieder mal die Pessimistenstimme hören, schreien Sie in Gedanken laut „Stop!“.  Dann tauschen Sie den pessimistischen Gedanken gegen einen positiven Gedanken aus. Oft geht es einfach darum, dass man sich seiner Gedanken bewusst wird.

Ein Beispiel:

Wenn Sie das nächste Mal vor einer schwierigen Aufgabe stehen und der kleine pessimistische Einflüsterer in Ihrem Kopf ruft „Das schaffst du nie!“, dann entgegnen Sie ihm:

„Halt die Klappe! Sicher schaffe ich das. Ich habe schon so vieles in meinem Leben geschafft!“

Je öfter Sie sich mit dem kleinen Pessimisten anlegen, desto kleiner wird er und desto leiser seine Stimme. Probieren Sie es einfach!

Zum Weiterlesen:



Kommentare

  • Martin

    Hallo zusammen,

    noch zwei Beiträge zum Thema Opti-Pessi:

    Wenn man kurzsichtig ist, geht man einfach zum Optimisten und lässt sich eine Brille verschreiben. (Kindermund) – an vielen Orten im www. zu finden.

    Ein Pessimist, der spricht mit Fug:
    die Suppe ist versalzen gnug.
    Der Optimist bemerkt vergnüglich:
    ja unser Salz, das salzt vorzüglich.

    Keine Ahnung, wo ich das aufgeschnappt habe.

    Gruß

    Martin Zeller

    Martin antworten
  • clemensneuhaus

    Ein Optimist hält sich nicht mit Tatsachen auf, sondern schafft welche.
    Ein Pessimist lässt sich von Tatsachen nur aufhalten.

    clemensneuhaus antworten
  • M. Zeller

    Dann waren da noch die beiden Frösche, die in den Milcheimer fielen. Der Pessimist besah sich die Misere, gab sich auf und ertrank. Der Optimist besah das Malheur ebenso, tat aber was er noch tun konnte: er strampelte und strampelte und siehe da, die Milch wurde zu Butter, auf die unser Optimist zunächst kletterte und sich dann mit einem beherzten Sprung in die Freiheit rettete. Nicht aufgeben, heißt die Devise…

    M. Zeller antworten
  • M. Zeller

    Folgender Spruch, den ich irgendwo einmal gehört habe, ist mir noch zur Thematik eingefallen:

    Der Pessimist sieht hinter jeder Aufgabe ein Problem,
    der Optimist sieht hinter jedem Problem eine Aufgabe.

    M. Zeller antworten
  • Optimismus

    Hallo,

    als hoffnungsloser Optimist habe ich diesen Test natürlich bravurös bestanden. Kann meinem Vorredner nur zustimmen, niemals aufgeben.

    Es lebe der Optimismus

    Optimismus antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!