Muttertagsgeschenke – ein paar Ideen

Muttertagsgeschenke – Sie sind auf der Suche nach ein paar Ideen und es kommt Ihnen nichts in den Sinn? Dann wird es eng, denn in ein paar Tagen ist Muttertag.

Und weil Feste feiern auch viel mit Lebensgenuss zu tun hat und Geschenke ein Zeichen der Wertschätzung, der Liebe sind, habe ich heute ein paar Ideen für Muttertagsgeschenke zusammengestellt. Vielleicht gefällt Ihnen die eine oder andere Idee.

pxb_mutter-gedicht-muttertagsgesdicht

In diesem Zusammenhang habe ich auch unseren kleinen Meister gefragt, was er heuer seiner Mama zum Muttertag schenkt. Seine Antwort: „Ein cooles Auto!“ Gut, das ist auch eine Idee. :-)

Es muss nicht immer etwas Großartiges, etwas Teures sein. Auch kleine Geschenke vermitteln Dankbarkeit. Geschenke sollten ja Freude bereiten. Deshalb kommt immer zuerst die Frage, was die Beschenkte – in diesem Fall die Mutter – am liebsten hat, was sie gerne macht. Und wenn man sich das bewusst macht, kommen auch die Ideen für mögliche Muttertagsgeschenke.

Vielleicht ist bei den folgenden Muttertagsgeschenken auch etwas für Sie dabei. Bei einigen dieser Geschenke muss natürlich ein Erwachsener ein bisschen mithelfen bzw. etwas beitragen. Und hier sind 15 Vorschläge:

  1. ein selbst gepflückter Blumenstrauß,
  2. ein persönlich geschriebenes Gedicht,
  3. ein „Liebesbrief“ vom Kind in eigenen Worten geschrieben,
  4. ein selbstgebasteltes Fotoalbum mit Fotos der Kinder und lieben Worten,
  5. ein selbstbemaltes T-Shirt,
  6. der Klassiker: das Frühstück für die Mutter ans Bett gebracht,
  7. ein Überraschungspicknick, alles fertig vorbereitet,
  8. einen ganzen Tag (oder auch länger) etwas mehr (als üblich) an Hausarbeit abnehmen – soweit möglich,
  9. selbstgebastelter Schmuck,
  10. ausschlafen lassen,
  11. einen Geschenkkorb zusammenstellen mit Schmankerl, die sie liebt,
  12. einen Gutschein (z.B. Konzertbesuch, Verwöhntag, Friseur, Massage, Wellness etc.),
  13. ein selbstgekochtes Menü auf schön gedecktem Tisch serviert,
  14. Abonnement der Lieblingszeitschrift,
  15. gemeinsame tolle Erlebnisse in einem kleinen Büchlein niedergeschrieben oder gemalt.

Mein Favorit ist ja die letzte genannte Idee:

Ich habe vor einiger Zeit unserem vierjährigen Sohn ein schönes Notizbüchlein geschenkt. Dort zeichnet und malt er immer gemeinsam Erlebtes hinein. Er beschreibt mir dann recht detailliert, was er da alles gezeichnet hat und ich notiere das in seinen Worten zum jeweiligen Bild. Mittlerweile ist dieses Büchlein voll mit bunten Bildern und seinen Beschreibungen.

Schön eingepackt und mit einem selbst gepflückten Blumenstrauß ist das sein Muttertagsgeschenk, das er nächsten Sonntag übergeben wird. Mit dem coolen Auto wird’s wohl eher nichts werden. Na, ich bin mal gespannt.

Haben Sie noch weitere Ideen für mal etwas andere Muttertagsgeschenke?



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!