Büroorganisation: So optimieren Sie Ihren Büroarbeitsplatz

Mit der Optimierung Ihres Arbeitsplatzes schaffen Sie die Basis für die Büroorganisation. Und der Arbeitsplatz für uns „Büromenschen“ ist in der Regel der Schreibtisch. Arbeiten Sie folgende Checkliste Punkt für Punkt ab, und Sie haben Ihren Schreibtisch im Büro optimal organisiert.

Checkliste Schreibtischordnung

  • Platzieren Sie auf Ihrem Schreibtisch alles gemäß der Zugriffsregel: Je häufiger der Zugriff, desto näher wird das Utensil platziert.
  • Räumen Sie alles „Überflüssige“ aus Ihren Schreibtischladen.
  • Entfernen Sie aus Ihren Laden alles, was Sie nicht mindestens einmal wöchentlich benötigen.
  • Und umgekehrt: Was Sie an Utensilien mindestens einmal wöchentlich benötigen, kommt in die Schreibtischladen.
  • Alles, was Sie täglich mehrmals verwenden, wird in Griffweite auf der Schreibtischoberfläche positioniert.
  • Und umgekehrt gilt wieder: Alles, was Sie nicht mindestens einmal täglich verwenden, wird von der Schreibtischoberfläche entfernt.
  • Ihre Aufgabenliste (oder das Superbuch) bekommt einen festen Platz auf dem Schreibtisch.
  • Hilfsmittel wie Stifte, Schere etc. werden in senkrechte Behälter untergebracht. Damit brauchen Sie nicht lange herumkramen, wie das bei waagerechten Behältnissen der Fall ist.
  • Platzieren Sie die Ablagefächer in direkter Griffnähe. Sind Sie Rechtshänder, kommen die Ablagefächer rechts.
  • Verwenden Sie einen großen Papierkorb, in dem Sie Papiere unzerknüllt entsorgen können.
  • Beachten Sie die Grundregel für die Schreibtischordnung: Alles hat seinen Platz und kehrt wieder an diesen Platz zurück.
  • Nutzen Sie eine drahtlose Tastatur und Maus. Bei Nichtverwendung können Sie damit schnell zusätzliche Arbeitsfläche schaffen.

Wenn Sie alle Punkte abhaken können, haben Sie schon mal eine gute Basis für die Büroorganisation geschaffen.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!