Wie Sie Ihre Stärken und Talente und die Ihrer Kinder entdecken und fördern

Nahezu jeder Mensch hat Talente, die sich vor allem im Rahmen einer gezielten Förderung optimal entwickeln.

Das rechtzeitige Erkennen der eigenen Stärken kann einen wesentlichen Einfluss auf die berufliche und private Zufriedenheit  und „Entfaltung“ haben.

Zahlreiche Menschen erfahren bzw. entdecken nie ihre Stärken und Talente, die in ihnen schlummern.

Durch Zufall …

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man seine Talente häufig auch erst durch Zufall entdeckt. Weil man vielleicht (ungewollt) in eine Situation kommt, deren Bewältigung eine Stärke zum Vorschein bringt. Oder eben auch durch Probieren – Versuch und Irrtum, bis man schließlich das entdeckt, was man wirklich kann, worin man wirklich gut ist oder besser als der Durchschnitt.

Deshalb bin ich der Meinung, dass man durchaus viele Versuche angehen sollte. Irgendwann werden sich die eigenen Stärken herauskristallisieren. Auch wenn es ein längerer Prozess wird, es ist auf alle Fälle einer, der sich in der Regel sehr lohnt!

Manche Menschen gehen einen für sich völlig ungeeigneten Job nach, der eine tägliche Belastung darstellt und damit Lebensqualität raubt. Sie gehen einen Beruf nach, der nicht ihren persönlichen Stärken entspricht. Vielleicht sogar einen, der hauptsächlich Fähigkeiten verlangt, die in den Bereich der eigenen Schwächen fallen.

Übung: Kennen Sie Ihre Stärken?

Sie tun sich schwer mit dem Erkennen Ihrer Stärken? Dann kann Ihnen folgende Übung helfen:

Nehmen Sie einen Block und Stift zur Hand und ziehen Sie sich an einen Platz zurück, an dem Sie für eine Weile ungestört sind.

Nun schreiben Sie spontan möglichst viele Sätze auf, die beginnen mit:

Ich kann gut …

Andere bewundern an mir …

Nachdem Sie so Ihre eigenen Stärken identifiziert haben, suchen Sie Oberbegriffe für die aufgelisteten Stärken und sortieren Sie diese nach Ähnlichkeit, z. B. alle mit Bewegung gehören zusammen, mit Kommunikation, Herstellen, …

Schreiben Sie nun spontan möglichst viele Sätze auf, die beginnen mit:

Ich kann mich begeistern für …

Mir macht großen Spaß …

Können Sie nun Begriffe aus Ihrer Stärkenaufstellung mit Begriffen Ihrer “Begeisterungsliste” verknüpfen? Wenn ja, verbinden Sie diese mit Linien.

Denn die größte Befriedigung schenken in der Regel Tätigkeiten, die begeistern und bei denen man die eigenen Stärken nutzen kann.

Dieser Prozess des Niederschreibens bringt oft zahlreiche „Aha-Einsichten“ und zeigt Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung auf.

pxb-kind

Was kann ihr Kind besonders gut, besser als andere?

Kennen Sie die Stärken Ihrer Kinder?

Haben Sie Kinder? Wenn ja, kennen Sie die Stärken, die Talente Ihrer Kinder?

Ein Talent ist üblicherweise angeboren. Wie weit es zur Entfaltung der jeweiligen Fähigkeit kommt, hängt allerdings in erster Linie von der Förderung ab.

Zwar ist es möglich, ein bislang verborgenes Talent auch noch im Erwachsenenalter zur Blüte zu bringen. Doch ist mittlerweile erwiesen, dass eine möglichst frühe Förderung optimale Ergebnisse liefert.

Daher sollten Sie Ihr Kind schon im Kleinkindalter genau beobachten. Gibt es irgendetwas, dass Ihr Kind besonders gut kann, zum Beispiel malen, basteln oder musizieren? Wenn ja, dann sollten Sie diese vorhandenen Anlagen fördern – allerdings sollte bei Kindern der Spaß und die Freude immer im Vordergrund stehen.

Wie Sie die Veranlagung Ihres Kindes erkennen

Es gibt zahlreiche verschiedene Arten von Begabungen. Im Groben unterscheidet man das musisch-künstlerische Talent von der psychomotorischen und der sozialen Begabung.

So können Sie eine musische Begabung fördern

Ein musikalisch begabtes Kind erkennen Sie häufig daran, dass es sich zumeist schon im Vorschulalter intensiv mit den ersten Musikinstrumenten beschäftigt und ausgesprochen gerne singt.

In diesem Fall sollten Sie die Möglichkeiten der musikalischen Früherziehung nutzen. In den meisten Städten gibt es ein spezielles Angebot an entsprechenden Kursen. Ihr Kind könnte zum Beispiel ein Musikinstrument erlernen oder an einer Stimmbildung teilnehmen.

Künstlerisch-kreativ veranlagte Kinder haben hingegen fast immer einen Stift in der Hand und malen bei jeder Gelegenheit. Ermöglichen Sie ihm das Ausprobieren verschiedener Techniken durch das Bereitstellen von Wasserfarben, Farbstiften, Filzstiften und Wachsmalkreiden.

In ausreichender Menge bereitgestelltes Ton- und Transparentpapier und altersgerecht konstruierte Scheren und anderen Bastelmaterialien regen zu kreativen Tätigkeiten an. Auch die Teilnahme an einem Zeichen- oder Bastelkurs bietet sich an.

Kinder mit psychomotorischer Begabung fördern

Psychomotorisch begabte Kinder sind zumeist sportlich sehr interessiert. Das kann sich in verschiedenen Bereichen manifestieren. So gibt es zum Beispiel Kinder, die ein Talent zum Tennisspielen, zum Reiten oder zum Tanzen besitzen, wobei jede Sportart wiederum andere Anforderungen stellt.

So ist neben einer allgemein guten Kondition und Motorik beispielsweise beim Reiten Einfühlungsvermögen und das Talent, mit Tieren umgehen zu können, sehr von Vorteil.

Gerade im sportlichen Bereich bieten sich viele Möglichkeiten, die Kinder optimal und zugleich ihren persönlichen Interessen entsprechend zu fördern. In nahezu jeder Stadt gibt es mindestens einen Sportverein, der zahlreiche der gängigen Sportarten im Angebot führt. Es ist demnach nicht schwer, ein Kind, das sich für eine bestimmte Sportart interessiert, dem Talent entsprechend zu fördern.

Wie Sie Ihr Kind unterstützen

Wenn Sie wissen, in welchen Bereichen Ihr Kind besonders begabt ist, dann sollten Sie es darin möglichst frühzeitig fördern. Hierzu sind Kurse gut geeignet. Versuchen Sie, Ihr Kind zu motivieren und sparen Sie nicht an Lob und Anerkennung.

Sie sollten Ihr Kind aber nie überfordern oder zu etwas drängen, das ihm keinen Spaß macht. Setzen Sie Ihre Erwartungen auch nicht zu hoch an. Je mehr Druck das Kind spürt, desto schneller verliert es die Freude und Motivation. Damit kann ein vielversprechendes Talent wieder “verloren” gehen.

Buch-Tipp – die Talente Ihres Kindes erkennen & ohne Druck fördern:



Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!