Der Entspannungsbaum – eine einfache und effektive Entspannungsübung

Entspannung tut gut! Insbesondere nach einem anstrengenden, hektischen und vielleicht sogar konfliktreichen Tag ist Entspannung wie Balsam für unsere Seele. Jeder entspannt auf seine Weise. Der eine beim Sport, der andere beim Zusammensitzen mit Freunden, …

Heute habe ich eine Entspannungsübung, die einfach in der Durchführung und dazu noch recht effektiv ist. Eigentlich ist es gar keine Entspannungsübung  in dem Sinn, dass man diese Entspannung nur durch regelmäßige Übung erreicht. Aber ich bleibe einfach mal beim Begriff Entspannungsübung. Aber genug der Ausführung, hier ist sie:

Ihr Entspannungsbaum

In der Natur fällt es besonders leicht, seine Akkus wieder aufzuladen. Suchen Sie sich für diese Entspannungsübung ein angenehmes Plätzchen unter einem schattenspendenden Baum.

Machen Sie es sich darunter gemütlich, schließen Sie die Augen, spüren Sie die Sonnenstrahlen, welche durch die Blätter blitzen, lauschen Sie dem Rascheln der Blätter und hängen Sie schönen Gedanken nach – tagträumen. Einfach herrlich!

Suchen Sie sich einen Baum, Ihren Baum! Gut, in der Stadt ist es nicht ganz so einfach. Aber auch dort gibt es in der Regel Parks, wo man sich auf eine Decke unter einem Baum setzen kann.

Machen Sie es sich zum Ritual: Immer, wenn Sie Entspannung und neue Energien brauchen, suchen Sie Ihren Baum auf. Sie werden auch merken, dass in Stresszeiten nur der Gedanke an Ihren Baum angenehme und damit stressabbauende Gedanken hochkommen lässt.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!