Phantasiereisen: Stress abbauen und Kraft tanken

Kennen Sie Phantasiereisen? Phantasiereisen sind eine tolle Möglichkeit, den Stress und die Hektik eines Arbeitstages hinter sich zu lassen, einfach abzuschalten und neue Kraft und Energie zu gewinnen.

Diese Möglichkeit des Stressabbaus stelle ich Ihnen heute näher vor. Zuerst mal:

Was sind Phantasiereisen?

Phantasiereisen oder auch Traumreisen sind Gedankenreisen. Man macht in Gedanken eine Reise an Orte und Plätze, an denen man sich wohlfühlt.

Das können nun fiktive Orte sein oder solche, die Sie bereits real aufgesucht haben, aber es können genauso Orte und Plätze sein, die Sie noch nie besucht haben und nach denen Sie sich sehnen.

So könnte eine solche Phantasiereise beispielsweise mit einem Heißluftballon über die grüne Savanne führen, mit Blick auf die weidenden Tierherden, die Sonne am Horizont aufgehend, die wärmenden Strahlen auf der Haut spürend, die frische Morgenluft einatmend, …

Wie läuft eine Phantasiereise ab?

Bei einer Phantasiereise wird von einer Person ein Text gesprochen, also die Reise bzw. der Weg beschrieben. Meist wird der Text mit einer entspannenden Musik hinterlegt.

Eine Phantasiereise besteht aus

  • einer Einleitung
  • der Reisebeschreibung selbst
  • der Rückholphase

Mit der Einleitung werden Sie eingestimmt, Sie begeben sich in eine bequeme Position, schließen die Augen, atmen tiefer, der Gedankenfluss wird beruhigt.

Dann gehts auf die Reise.

Mit der Rückholphase wird Ihre Gedankenreise beendet, Sie werden wieder langsam in die „Wirklichkeit“ zurückgeholt. Dann nochmals ein paar Mal tief durchatmen, sich recken und strecken. Wenn Sie auf der Reise eingeschlafen sind – auch gut!

In der Gruppe

Phantasiereisen können in der Gruppe oder auch einzeln durchgeführt werden. Solche Traumreisen werden häufig auch an Volkshochschulen und in Seminaren angeboten.

In einem solchen Seminar wird vom Seminarleiter der Text vorgesprochen, die Teilnehmer liegen bequem mit geschlossenen Augen und stellen sich in Gedanken die durch den Leiter „geführte Reise“ vor.

Danach tauschen sich die Teilnehmer über ihre Gedanken, Erlebnisse und Vorstellungen aus. Es ist besonders interessant zu erfahren, wie unterschiedlich diese Traumreisen ausfallen. Oft werden in solchen Seminaren die Gedankenbilder noch zu Papier gebracht, also gemalt.

Einzeln

Natürlich können Sie sich auch alleine „auf die Reise machen“. Das geht, indem Sie es sich an einem angenehmen, ruhigen Ort bequem machen und sich in Gedanken auf die Reise begeben. Eine solche Phantasiereise können Sie beispielsweise an einem Platz in der Natur machen, z. B. liegend in einer Wiese, in einer Hängematte, aber auch ein anderer Wohlfühlplatz wie ein Schaukelstuhl oder das Bett.

Wirkungsvoller ist allerdings eine geführte Phantasiereise. Wenn also der Text vorgesprochen wird. Hierfür können Sie z. B. zuerst eine „Reisebeschreibung“ niederschreiben, dann selbst sprechen und dabei aufzeichnen und mit einer angenehmen Musik hinterlegen.

Wenn Ihnen das zu aufwendig ist, finden Sie im Handel eine große Auswahl an Phantasiereisen.

Was bringen Phantasiereisen?

Phantasiereisen

  • vermitteln positive und wohltuende Gedanken und Gefühle
  • entspannen
  • helfen Stress abbauen
  • fördern Kreativität und Phantasie
  • helfen das innere Gleichgewicht herzustellen


Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!