https://www.zeitblueten.com/news/buero-aufraeumen/

(Groß-)Büro aufräumen – ein Praxisbeispiel

Wie wichtig die Ordnung im Büro für effizientes Arbeiten ist, steht wohl außer Frage. Ordnung muss aber erst mal geschaffen werden, aufräumen und entrümpeln ist nötig – und das stellt viele vor eine große Herausforderung, die mit der Größe des Büros zunimmt.

Wie also in einem größeren Büro vorgehen?

Dazu ein Praxisbeispiel aus einem Unternehmen (über 20 Büroräume), dem ich bei der Büroorganisation beratend zur Seite stand. In diesem Unternehmen sollte als Basis für alle weiteren Büroorganisationsmaßnahmen erst mal Platz geschaffen, entrümpelt und aufgeräumt werden. Die gesamte Aufräumaktion bestand aus folgenden Maßnahmen:

Vorbereitung der Aufräumaktion

Durchführung der Aufräumaktion

Aufräumer und Wegräumer

Noch etwas zum Aufräum-Team: Die involvierten Mitarbeiter wurden in zwei Gruppen unterteilt:
  1. Aufräumer
  2. Wegräumer
Die Aufräumer waren für das Ausmisten der Schränke, Regale etc. zuständig. Hierfür wurden Personen ausgewählt, die schon länger im Unternehmen tätig waren und dadurch einen besseren Überblick über offensichtliche Platzfresser hatten bzw. erkannten, ob ein platzierter Gegenstand überhaupt in die Platzfresser-Kategorie gehörte. Jeder Aufräumer bekam einen Lehrling oder Praktikanten zugeteilt. Diese waren die Wegräumer. Die Aufräumer räumten also Schränke, Regale , ... aus. Die Wegräumer haben alles vorsortiert und transportierten es zur festgelegten Sammelstelle. Von dort wurde das so Angesammelte zu den Entsorgungsstellen gebracht bzw. man ließ es abholen.

Vorbereitung ist das A und O für eine gelungene Aufräumaktion

Insbesondere in einem größeren Unternehmen muss so ein Aufräumtag gut vorbereitet werden, um dann strukturiert vorgehen zu können. Eine spontane Hauruckaktion ist kontraproduktiv und mündet häufig im Chaos, das Ärger und Frust bei den Mitarbeitern bewirkt. Zum Weiterlesen: 
https://www.zeitblueten.com/news/buero-aufraeumen/