https://www.zeitblueten.com/news/bueroarten-vorteile-nachteile/

6 Büroarten und deren Vor- und Nachteile

In meiner Arbeit habe ich immer wieder Termine in anderen Büros. Dadurch habe ich schon die verschiedensten Arten von Büros von Innen kennengelernt. Da gibt es das Minibüro, in dem es kaum Platz für einen zweiten Sessel gibt. Dann gibt es Großraumbüros, in denen man längere Zeit auf das Echo warten muss. :-) Und dazwischen gibt es auch noch diverse Büroformen, wobei jede ihren Zweck erfüllt. Im Folgenden die 6 häufigsten Büroarten und deren Vor- und Nachteile gegenüberstellt.


1. Das Einzelbüro

Das Einzelbüro ist ein Ein-Personen-Büro, also mit einem Arbeitsplatz.

Hier überwiegen eindeutig die Vorteile:

Nachteile:


2. Das Mehrpersonenbüro (2 bis 4 Personen)

In vielen Unternehmen gibt es eine Mischung aus Einzel- und Mehrpersonenbüros.

Vorteile des Mehrpersonenbüros:

Nachteile:


3. Das Kombibüro

Das Kombibüro ist eine Kombination aus Einzelbüros (oder auch Mehrpersonenbüros) mit offenen Zonen, die gemeinschaftlich genutzt werden (Besprechungs-, Gemeinschaftszone etc.). In einem Kombibüro haben die Einzelbüros meist transparente Wände zu den Gemeinschaftszonen, wobei die Einzelbüros entlang der Gebäudeaußenseite platziert sind. Ich habe selbst längere Zeit in einem Kombibüro gearbeitet und habe mich darin sehr wohlgefühlt. Das konzentrierte Arbeiten im Einzelbüro war möglich und wenn ich das Bedürfnis nach einem Plausch hatte, wechselte ich in die Gemeinschaftsräume. Diese Art von Büro soll eine Synthese zwischen konzentriertem Arbeiten und Kommunikation schaffen.

Vorteile:

Nachteile:


4. Gruppenbüros (10 bis 20 Mitarbeiter)

Gruppenbüros sind insbesondere für Abteilungen und größere Teams geeignet, also besonders dann, wenn rege Kommunikation untereinander erwünscht bzw. notwendig ist. Ein Gruppenbüro wird in der Regel mit sogenannten Raumgliederungssystemen (Wandschränke, Teilabschirmung der Arbeitsplätze etc.) strukturiert.

Vorteile:

Nachteile:


5. Non-territoriales Büro

Dann gibt es noch das sogenannte non-territoriale Büro. Bei dieser Büroform werden die Arbeitsplätze von allen Mitarbeitern entweder spontan oder nach Voranmeldung genutzt. Also niemand besitzt ein festes Territorium. Hier hat jeder Mitarbeiter seinen Rollcontainer und wählt entsprechend der jeweiligen Aufgabe seinen Arbeitsplatz. Ein solches Bürokonzept kommt vor allem durch die heute immer stärker werdende Flexibilisierung der Arbeitszeiten und Organisation zur Anwendung.

6. Großraumbüro

Eine eindeutige Definition für Großraumbüro gibt es nicht. Darunter versteht man üblicherweise ein Büro mit mehr als 10 Arbeitsplätzen, wobei die einzelnen Arbeitsplätze häufig durch Raumteiler getrennt sind. Solche Raumteiler sind z. B. Schränke, die meist gar nicht bis zur Decke reichen. Die Vor- und Nachteile sind hier dieselben wie beim Gruppenbüro.

In eigener Sache | ZEITBLÜTEN-E-BOOK

BÜROORGANISATION „IM BÜRO ALLES IM GRIFF“

Das E-Book (über 100 Seiten) enthält konkrete Schritt-für-Schritt-Anleitungen (inkl. zahlreicher Umsetzungs-Checklisten), mit denen Sie eine effiziente Organisation des gesamten Büros erreichen. Mit diesem E-Book schaffen Sie Das E-Book (PDF-Format) für eine nachhaltige wohltuende Entlastung im Büro. Sie können es ausdrucken oder direkt auf Ihrem PC bzw. unterwegs am Smartphone lesen.

HIER KLICKEN ... für weitere Infos zum E-Book. Im Büro alles im Griff!


 

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zum E-Book, Ihr Burkhard Heidenberger
Zeitblueten.com wurde von Trainerlink mit der Höchstbewertung (Note 1) prämiert und in der Verlagspublikation „Die besten Adressen im Weiterbildungs-Web“ aufgenommen. Trainerlink listet redaktionell geprüfte Websites zu den Themen Karriere, berufliche Qualifizierung und Erwachsenenbildung. Auszug aus der Trainerlink-Bewertung: Die Note 1 gibt es für absolute Top-Seiten, die nicht nur einen hohen Informationsgehalt aufweisen, sondern umfassende weiterführende Zusatzinformationen und Service-Leistungen bieten.
https://www.zeitblueten.com/news/bueroarten-vorteile-nachteile/