Wartezeiten sinnvoll genutzt

Sicher kommen Sie auch öfters in Situationen, in denen Sie warten müssen, z.B. beim Arztbesuch, bei Verspätungen der öffentlichen Verkehrsmittel oder Sie haben sich ausgesperrt und warten auf den Schlüsseldienst :-)
Nun stelle ich Ihnen drei Möglichkeiten vor, um auch solche Wartezeiten sinnvoll zu nutzen.

Fremdsprache lernen

Die heutigen mp3-Player haben schon sehr große Speicherkapazitäten und finden in jeder Hosentasche Platz. Anstatt Musik zu hören, spielen Sie doch einen Audio-Sprachkurs auf Ihren Player und lernen Sie die Basis einer Fremdsprache. Solche Audio-Sprachkurse gibt es zur Genüge und auch in sehr guter Qualität. Alternativ können Sie auch ein kleines Taschenwörterbuch immer bei sich tragen und sobald Sie ein wenig Zeit haben, lernen Sie doch einfach ein paar neue Vokabeln.

Kontakte pflegen

Ich gehe mal davon aus, dass Sie auch Ihr Handy ständig bei sich haben. Gehen Sie Ihre Kontaktliste durch und suchen Sie die wichtigsten Geschäftspartner oder Freunde heraus, von denen Sie dann einen oder mehrere anrufen. Sie müssen dem Gesprächspartner ja nicht unbedingt mitteilen, dass Sie nur die „Zeit tot schlagen“.

Lesefach anlegen

Wahrscheinlich ergeht es Ihnen oft ähnlich wie mir: Ich bekomme oft Zusendungen, Zeitschriften und anderes Lesematerial, welches zwar interessant ist und ich deshalb auch lesen möchte, nur fehlt mir oft die Zeit hierfür. So habe ich mir ein Lesefach eingerichtet, das in der Höhe begrenzt ist. Wenn ich dann aus dem Haus gehe, nehme ich etwas aus meinem Lesefach und gebe es in meine Aktentasche. So habe ich immer etwas zum Lesen dabei und kann dadurch auch Wartezeiten nutzen. Ist das Lesefach voll, schaue ich im unteren Bereich des Lesestapels nach, was ich bereits entsorgen kann, da das meiste dann in der Zwischenzeit schon veraltet bzw. nicht mehr aktuell ist.

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!