Online-Kurs mit Antworten-Service: “Endlich mehr Zeit für mich! (Schritt für Schritt zum perfekten Zeitmanagement)”. Klicken Sie hier für weitere Informationen

Wochenplanung / Tagesplanung

Kommen wir zur Tagesplanung bzw. Wochenplanung.

Ein Zeitplan ist eine Orientierungshilfe, um bei den anstehenden Aufgaben nicht den Überblick zu verlieren.

Der Tagesplan fördert die Prioritätensteuerung durch Dringlichkeit. Die Wochenplanung hingegen ist eher auf das Kriterium Wichtigkeit ausgerichtet und verbindet so mehr die Ziele mit dem Faktor Zeit.

Zur Erstellung des Wochenplanes nehmen Sie Ihre Aufgabenliste zur Hand, schauen Sie, welche Aufgaben Sie aufgrund ihrer Priorität und Dringlichkeit die kommende Woche erledigen wollen bzw. müssen.

Aus eigener Erfahrung empfehle ich, einen Tagesplan immer am Vorabend zu erstellen. Zum einen können Sie dann den Arbeitstag bereits geplant beginnen, ohne erst eine Tagesplanung zu erstellen und dadurch wertvolle Zeit zu verlieren, zum anderen gehen Sie schwierige Aufgaben wesentlich lösungsorientierter an, wenn Sie eine Nacht darüber geschlafen haben.

Das Unterbewusstsein arbeitet, während Sie schlafen und bringt Ihnen Ideen und Lösungsansätze für schwierige Aufgaben.

Eine Tagesplanung können Sie auf verschiedene Weise durchführen.

Mein Tipp

Für mich hat sich folgende Vorgangsweise bewährt:

In Phasen, in denen ich an Projekten arbeite, die nicht von besonderer Dringlichkeit gekennzeichnet sind, mache ich “nur” eine Wochenplanung oder die einfache Tagesplanung. Hingegen in Phasen, in denen ich parallel an mehreren Projekten arbeite und auch mehrer kurzfristige Fälligkeitstermine anstehen, mache ich täglich die detaillierte Tagesplanung.

Die Alpenmethode

Die ALPEN-Methode ist eine Merkhilfe für die Vorgangsweise bei der Tagesplanung:

Aufgaben zusammenstellen
… Länge der Aufgaben abschätzen
Pufferzeiten einplanen
… Entscheidungen treffen (Prioritäten vergeben)
… Nachkontrolle

Zum Weiterlesen:


Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!