Ziele erreichen: Der Meilenstein-Belohnungs-Trick

Der gemeinsame Nenner erfolgreicher Menschen besteht darin, dass sie sich in ihrem Leben Ziele setzen. Aber damit allein ist es nicht getan. Man muss auch etwas dafür tun, um diese zu erreichen. Haneln ist gefragt! Und erfolgreiche Menschen tun etwas für ihre Ziele.

Viele Menschen tun sich schwer mit Zielen. Sie setzen sich zwar solche, bleiben dann aber nicht dran. Das kann verschiedene Gründe haben. Um nur einige zu nennen: Motivation lässt nach, das Ziel erscheint unerreichbar, unerwartete Hindernisse stellen sich in den Weg.

Im Folgenden stelle ich Ihnen einen „Trick“ vor, der sich für mich auf dem Weg in Richtung Ziel bewährt hat.


Jetzt weiterlesen: Ziele erreichen: Der Meilenstein-Belohnungs-Trick

Ziele setzen oder Rudi, der Bergsteiger

Die Zielsetzung kann eine große Hilfe bieten.

Denn wenn Sie ein Ziel vor Augen haben, fällt auch die Orientierung leichter, d. h., Sie wissen eher, welche Aktion bzw. Handlung zum Zwecke der Zielerreichung notwendig ist. Und mit diesem Wissen fallen auch Entscheidungen leichter.

Aber nur ein Ziel zu haben, ist zu wenig. Sie müssen auch etwas tun, um dieses Ziel zu erreichen. Sie müssen sich also auf den Weg in Richtung Ziel machen. Und dieser Weg ist manchmal gar nicht so einfach. Um das Ganze mal etwas bildhaft zu veranschaulichen:


Jetzt weiterlesen: Ziele setzen oder Rudi, der Bergsteiger

Was sind Ihre Ziele wert?

Untersuchungen haben ergeben, dass sich erfolgreiche Menschen von weniger erfolgreichen insbesondere dadurch unterscheiden, dass sich erstere konkrete Ziele setzen und darauf hinarbeiten, diese auch zu erreichen.

Ziele bieten eine gute Entscheidungshilfe. Fast täglich kommt wir in Situationen, in denen wir  Entscheidungen treffen müssen.

Wenn wir Ziele haben und somit wissen, was wir erreichen wollen, fällt es uns wesentlich leichter, sich für das ein oder andere zu entscheiden.


Jetzt weiterlesen: Was sind Ihre Ziele wert?

Was will ich oder die Reise in die Zukunft

  •  „Was will ich eigentlich?“
  • „Was will ich überhaupt erreichen?“
  • „Was will oder was erwarte ich vom Leben?“

Wahrscheinlich hat sich jeder von uns schon einmal diese oder ähnliche Fragen gestellt und nach Antworten gesucht. Oft hilft dabei auch ein Gedankenspiel, und zwar die „Reise mit der Zeitmaschine“.


Jetzt weiterlesen: Was will ich oder die Reise in die Zukunft

Ziele erarbeiten mit der Walt-Disney-Methode

Vielleicht haben Sie schon mal von der Walt-Disney-Methode gehört? Sie wird u. a. im Coachingbereich häufig angewandt.

Die Walt-Disney-Methode ist eine sehr effektive Kreativitätsmethode, um beispielsweise Maßnahmen zur Zielerreichung zu finden oder die Ziele zu „hinterleuchten“, um eventuelle Stolpersteine frühzeitig zu erkennen.


Jetzt weiterlesen: Ziele erarbeiten mit der Walt-Disney-Methode

Zielerreichungsmethode: Mit dem Aktionsplan in Richtung Ziel

Wollen Sie ein Ziel erreichen, genügt es nicht, sich ein Ziel zu setzen, sondern Sie müssen in weiterer Folge auch aktiv werden. Sonst bleibt das Ziel nicht mehr als ein Vorhaben. Wie schon Goethe wusste:

Es ist nicht genug zu wollen,
man muss auch tun.


Und ein Aktionsplan ist tatsächlich eine große Hilfe bei der Zielerreichung.

pxb-aktionsplan

Ein Aktionsplan erleichtert das schrittweise Vorgehen auf dem Weg zum Ziel.


Was ist überhaupt ein Aktionsplan?

Ein Aktionsplan ist nichts anderes als eine Auflistung der einzelnen erforderlichen Schritte, also der Aktionen und Maßnahmen, um das Ziel zu erreichen.

Wenn Sie ein großes Ziel in Teilziele bzw. Meilensteine aufteilen, dann wirkt es schon viel leichter erreichbar.

Ein Plan ist immer eine Orientierung, so auch der Aktionsplan. Sie können den Plan verändern, neu- oder umschreiben, einzelne Aktionen/Maßnahmen abhaken, durchstreichen etc.

Es ist motivierend zu sehen, wie man seinem Ziel Schritt für Schritt näher kommt.

Wie macht man einen Aktionsplan? 5 Schritte!

Dazu eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1:

Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand. Natürlich können Sie Ihren Plan auch digital mittels Textverarbeitungsprogramm oder einer anderen Software anlegen – wie es Ihnen gefällt.

Schritt 2:

Dann schreiben Sie am oberen Blattrand Ihr Ziel auf. So, nun beginnt das Brainstorming. Schreiben Sie nun sämtliche Aufgaben/Maßnahmen unter Ihr formuliertes Ziel, die für die Erreichung notwendig sind. Einfach alles, was Ihnen dazu einfällt. Sie brauchen dabei auf keine Reihenfolge oder eine bestimmte Ordnung achten. Schreiben Sie einfach drauflos.

Mir hat dabei stets folgende Fragestellung geholfen:

Was müsste ich tun, damit ich morgen mein Ziel erreichen würde?

Unabhängig davon, ob das überhaupt möglich ist oder nicht – diese Frage fördert den Denkprozess. Sie werden staunen, wie viel Ihnen mit der Beantwortung dieser Frage einfällt.

Schritt 3:

Wenn Sie dann eine Liste mit erforderlichen Aktionen vor sich haben, legen Sie diese mal für ein paar Stunden zur Seite. Das Gehirn und das Unterbewusstsein tüfteln in der Zwischenzeit weiter (s. meine Kuchenback-Methode).

Schritt 4:

Nehmen Sie die Liste zu einem späteren Zeitpunkt wieder zur Hand. Nun geht’s weiter:

Teilen Sie gemäß Salamitechnik die großen Aufgaben auf Ihrer Liste in Teilaufgaben. Diese zerlegen Sie wiederum in noch kleinere Aufgaben. Das Ganze machen Sie so lange, bis Sie nur noch Aufgaben auf Ihrer Liste haben, die sich in überschaubarer Zeit bewältigen lassen.

Schritt 5:

Sortieren Sie nun die Aufgaben in chronologischer Reihenfolge. Am besten, indem Sie die entsprechende Reihungszahl vor die Aufgaben schreiben.

Betrachten Sie jetzt Ihren Aktionsplan! Ihr Weg zum Ziel ist nun viel klarer, stimmt’s? Beginnen Sie gleich jetzt mit dem ersten Schritt, und das Ziel rückt näher.


Jetzt weiterlesen: Zielerreichungsmethode: Mit dem Aktionsplan in Richtung Ziel

Sämtliche Beiträge in der Kategorie Klarheit & Ziele erreichen: