Projektübergabe ohne Bauchschmerzen – das müssen Sie berücksichtigen! [inkl. Checkliste + Formular]

In meiner früheren Tätigkeit als Planer in einem technischen Büro habe ich häufig eine Projektübergabe (mittelbar und unmittelbar) miterlebt. Damit diese für alle Beteiligten möglichst „ohne Bauchschmerzen“ über die Bühne geht, gilt es, einiges zu beachten.

Aber zuerst: Was versteht man unter einer Projektübergabe? Meine Definition:


Jetzt weiterlesen: Projektübergabe ohne Bauchschmerzen – das müssen Sie berücksichtigen! [inkl. Checkliste + Formular]

Betriebliche Gesundheitsförderung: So fördern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter

Dass Mitarbeiter einen wesentlichen Anteil an der „gesunden“ wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens haben, ist ja keine neue Erkenntnis.

Allerdings sollten Unternehmer auch selbst ihren Beitrag leisten, um durch entsprechende Maßnahmen und Rahmenbedingungen die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern – und da sind wir schon bei der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF).


Jetzt weiterlesen: Betriebliche Gesundheitsförderung: So fördern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter

Zitate und Weisheitsgeschichten (nicht nur) für Manager

Ob Unternehmer, Führungskraft, Manager – um in diesen Positionen erfolgreich zu sein, ist Führungskompetenz gefragt.

Natürlich spielen zahlreiche weitere Faktoren für den Unternehmenserfolg eine Rolle. Allerdings kann bei fehlender Führungskompetenz trotz günstiger Umstände (Marktsituation, qualifizierte Belegschaft etc.) das Unternehmensschiff ins Wanken und sogar zum Sinken gebracht werden.

Welche Anforderungen werden an Managern gestellt?

Man kann es auf das Wesentliche herunterbrechen – ich formuliere es mal etwas salopp:


Jetzt weiterlesen: Zitate und Weisheitsgeschichten (nicht nur) für Manager

Ist Ihr Unternehmen ein attraktiver Arbeitgeber?

Bevor ich auf diese Frage näher eingehe, gilt es zu klären, was einen attraktiven Arbeitgeber überhaupt kennzeichnet.

Meine Definition:

Die (meisten) Mitarbeiter arbeiten gerne in diesem Unternehmen und haben aufgrund der gegebenen Arbeitsbedingungen nicht die Intention, in ein anderes Unternehmen zu wechseln.


Jetzt weiterlesen: Ist Ihr Unternehmen ein attraktiver Arbeitgeber?

Interview: Wie können Unternehmer das Zeitmanagement ihrer Mitarbeiter fördern?

In der Printausgabe des Unternehmermagazins PA Praxis aktuell wurde das Thema „Fabelhaftes Timing“ behandelt. Hierzu wurden „acht namhafte Experten zu ihren Empfehlungen für ein gelungenes Zeitmanagement befragt“. Unter anderem ging es auch darum, wie die Mitarbeiter bei ihrem Zeitmanagement unterstützt werden können. Ich durfte auch Rede und Antwort stehen. Hier meine Antworten zum Nachlesen: 


Jetzt weiterlesen: Interview: Wie können Unternehmer das Zeitmanagement ihrer Mitarbeiter fördern?

Unternehmenskooperation: Reflexionsfragen zur Auswahl von Kooperationspartnern

Insbesondere im geschäftlichen Bereich trifft man häufig auf Kooperationen. Kaum ein Unternehmen, das nicht früher oder später eine solche eingeht. Und das hat durchaus seinen Grund:

Denn aus diesen Verbindungen/Zusammenschlüssen profitieren zwei oder mehrere Geschäftspartner voneinander.


Jetzt weiterlesen: Unternehmenskooperation: Reflexionsfragen zur Auswahl von Kooperationspartnern

Sind Sie reif für den Weg in die berufliche Selbstständigkeit?

Dass die berufliche Selbstständigkeit nicht immer ein reines Honiglecken ist, und sie durchaus einige Stolpersteine birgt, habe ich bereits hier beschrieben.

Aber es gibt sehr reizvolle Seiten, die das eigene Unternehmen mit sich bringen kann: Selbstverwirklichung, Selbstentfaltung, (finanzielle) Unabhängigkeit, Freude am Arbeiten. Und genau darum liebe ich meine berufliche Selbstständigkeit.


Jetzt weiterlesen: Sind Sie reif für den Weg in die berufliche Selbstständigkeit?

Sämtliche Beiträge in der Kategorie Unternehmer-Tipps: