Zeitblüten: Süßigkeiten schmecken in der Sonne besser! …

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Süßigkeiten schmecken in der Sonne besser!

Wenn ich im Alltag allein bin und mehr Fröhlichkeit, Freude oder Unbekümmertheit brauche als ich selbst in dem Moment aufbringen kann, halte ich Ausschau nach Kindern, Teenies, Familien, Liebespaaren, Vögeln, Katzen, Hunden, Eichhörnchen etc.

Lachende oder spielende Kids zaubern mir fast immer ein Lächeln aufs Gesicht. Die liebevolle Zartheit, mit der Papas, Mamas, Omas und Opas mit den Kurzen umgehen, gibt mir einen Push wärmende Liebe.

Dieses wärmende Gefühl bekomme ich auch, wenn ich Liebespaare sehe. Am liebsten sind mir dabei ältere Pärchen, die sich gegenseitig stützen und aufeinander achten.

Sich streitende Vögel, beschäftigte Eichhörnchen, schnüffelnde und schwanzwedelnde Hunde und lässig beobachtende Katzen lassen mich meine Sorgen etwas vergessen und meine Probleme relativieren.

Wenn ich nicht draußen bin und etwas Schönes brauche, behelfe ich mir mit dem Internet bzw. mit Google und YouTube: die „schönen Nachrichten“ über etwa einen wilden Fuchs, der mit einem Haushund befreundet ist, der „Happy Animals Club“, der von einem neunjährigen Jungen gegründet wurde, um Streuner aufzunehmen oder wenigstens zu füttern, sowie einige Facebook-Seiten von und für Menschen, die Hilfe brauchen und geben usw.

Und wenn ich jemanden bemerke, der vielleicht auch ein nettes Wort brauchen könnte, schenke ich es ihm. Somit mache ich mir meine Welt schöner. In einer schönen Welt plagen mich meine Sorgen weniger und manchmal werden aus Problemen Problemchen oder sogar Herausforderungen.

Die Kurzfassung meiner schönen Erfahrungen:

„Ein gestoßener Zeh tut auf einer sonnigen Blumenwiese einfach weniger weh als im garstigen Kellereck! Und Süßigkeiten schmecken in der Sonne auch besser!“

Vielleicht kann ich jemanden hiermit auch ein wenig mit Freude anstecken! :-)

Liza

Wohlige Wärme breitet sich aus

In unserem Ofen mit großer Glasscheibe mache ich ein schönes Feuer, setze mich davor, schaue den Flammen zu und genieße die wohlige Wärme. Ich nehme bewusst wahr, wie das Zimmer immer wärmer und wärmer wird.

Mario



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!