Zeitblüten: Steine werfen / Fokus auf eine kleine Fläche

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Steine werfen

Wenn mich Herausforderungen des Lebens belasten, suche ich meinen Lieblingsplatz an einem Fluss auf. Ich sammle dann Steine mit unterschiedlichen Größen als Symbol für die Dinge, die mich beschäftigen und die ich gerne lösen möchte.

In die jeweiligen Steine packe ich gedanklich dann all das rein, was mich belastet und ich nicht mehr in der Art in meinem Leben haben möchte. Danach bedanke ich mich für die Aufgabe und übergebe sie dem Fluss zur Auflösung bzw. Transformation.

Manchmal sind es kleine, manchmal größere Steine, mal nur ein Stein und ein anderes Mal sind es mehrere Steine. Auf jeden Fall ist dieses Ritual sehr erleichternd.

Isabella

Fokus auf eine kleine Fläche

Im Wald oder auf einer Wiese mache ich oft für eine unbestimmte Zeit halt und fokussiere in der unmittelbaren Umgebung eine kleine Fläche von ca. 40 x 40 cm.

Ich betrachte diese Fläche als Einheit, in der wunderbares Leben steckt. Die Gräser, Blumen, Blätter und Insekten werden immer „größer“, ich nehme immer mehr Details wahr, je länger ich auf diese Fläche blicke.

Das tut unheimlich gut und ich kann mich herrlich entspannen!

Eva



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!