Zeitblüten: Das Jetzt erleben und genießen

Eingesendete Zeitblüten:

Das Jetzt erleben und genießen

Manchmal kommen die gewünschten Dinge so unerwartet und plötzlich ins Leben, dass es einen “überrumpelt” und sogar Angst macht.

Ich bin eine Single-Mutti, die ihr Leben ganz taff und eigenständig meistert. Nach einer Reihe an sehr schmerzhaften Erfahrungen und frustrierenden Dates bin ich gleichgültig und ohne jegliche Erwartungshaltung zu einem Date gegangen.

Plötzlich habe ich einen Mann kennengelernt, den ich echt interessant fand und … die Chemie stimmte. Wir kennen uns jetzt seit nur einer Woche, und es kommt uns beiden so vor, als würden wir uns schon viel länger kennen. Neben der heftigen Verliebtheit fühlt es sich insgesamt einfach stimmig an.

Die aufregenden Glücksmomente sind so überwältigend, dass sie den Alltag völlig verdrängen und vergessen lassen. Und:

Es ist völlig egal, was die Zukunft bringt, das JETZT zu erleben und zu genießen, lässt mich schweben. Dafür bin ich sehr dankbar.

Tanja 

Ausritte in die Natur

Meine Zeitblüte ist, wenn ich mit meinem Pferd einen Ausritt unternehme. Rein in die Natur, raus aus der Zivilisation.

Schon beim Putzen meiner Stute werde ich ruhiger und entspanne mich. Wenn es dann losgeht und wir gemütlich durch den Wald schlendern oder heiter über die Feldwege galoppieren, kann ich so richtig abschalten.

Ich genieße diese Einsamkeit und Ruhe, atme die frische Luft, lausche dem Wind und dem Hufgetrappel und lasse meine Gedanken einfach nur so dahinschweifen. Gab es Stress oder Ärger an diesem Tag, so ist dieser nun verblasen.

Ich bin dann innerlich zufrieden und ausgeglichen und nehme dieses Gefühl mit nach Hause, wo meine andere Zeitblüte, meine kleine Tochter, auf mich wartet. Noch etwas spielen und kuscheln und so lassen wir den Tag ausklingen.

Ich bewundere sie, weil sie so sein kann, wie sie ist: Sie braucht sich nicht verstellen und einzuschränken, so wie wir Erwachsene das tun. Sie lebt all ihre Gefühle einfach aus, unverblümt und geradeaus.

In meinen Augen ist sie ein reines Wesen, zart und zerbrechlich und ohne Sorgen und sie hat uns Erwachsenen einiges voraus. Das versuche ich auch auf mein eigenes Leben zu übertragen. Wenn ich einen Tag wie diesen erleben darf, so bin ich rundum glücklich und zufrieden.

Andrea

Mein Cabrio

Ich bin jetzt auf ein 2-Sitz-Cabrio umgestiegen. Nun nehme ich mir des Öfteren die Zeit, mit offenem Verdeck und daher auch langsamer durch die Gegend zu fahren.

Dadurch nehme ich die Umgebung viel deutlicher wahr und ich fühle mich weniger eingesperrt.

Helmuth



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!