Zeitblüten-Gedicht

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Der Mensch und seine Zeit,
sie ist sein Leid und sein Vergnügen,
jedoch egal wie gut er feilscht,
er wird niemals ihr Eigentümer.

Hätten Momente einen Preis
fälschten wohl wir alle die Zeit-„Blüten“.

Schön, dass wir hier teilen,
was wir uns eigentlich ja nur ausgeliehen.

Wir rechnen nichts auf,
wir lassen Zeiten blühen.

Oft vergessen, unbewusst,
oder bloß nicht an sie gedacht,
bemerken wir uns Blüten gießen,
mal mit Wut und mal mit Kraft.

Oh welche Zeitblütenpracht!

Sven Eichstädt



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!