Zeitblüten: Durch die Wälder galoppieren / Glücksböhnchen

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Durch die Wälder galoppieren

Meine Zeitblüte ist mein Pferd. Schon wenn es abends meine Schritte im Stall hört, wiehert es wie verrückt und springt fast durch die Tür. Da ist dann schon fast alles vergessen, was am Tag vorgefallen ist.

Wenn wir dann noch durch die Wälder galoppieren, er buckelt und sich freut, kann der Tag noch so schlecht gewesen sein, die Welt ist für mich dann perfekt und ich gehe zufrieden und glücklich ins Bett, ohne negative Gedanken an die schlechten Dinge des Tages.

Andrea

Glücksböhnchen

Die Geschichte mit den Glücksbohnen [hier zum Nachlesen] fand ich sehr ansprechend. Deshalb habe ich lieben Menschen individuelle und wunderschöne selbstgebastelte Glücksböhnchen (aus Modelliermasse) verschenkt. Die Böhnchen zusammen mit der Geschichte fanden sehr großen Anklang. Natürlich kann man auch eine bunte Mischung aus Kidney-, Wachtel-, Saubohnen oder anderen Bohnen verschenken, denn die natürlichen Farben dieser verschiedenen Sorten sind auch toll.

Alleine der Vorsatz, mit den Glücksböhnchen besondere Erlebnisse in Erinnerung zu behalten – wie in der Geschichte beschrieben –, wirkt nachhaltig. Heute sehe ich dadurch meine Umgebung mit anderen Augen, nehme viel mehr wahr und genieße jeden kleinen und großen (Glücks-)Moment.

Stefanie

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!