Zeitblüten: Den Alltag ausLAUFEN lassen / Mein Positive-Momente-Tagebuch …

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Den Alltag ausLAUFEN lassen

Um die Sorgen und Gedanken aus dem beruflichen Alltag abzulegen, ziehe ich mir nach der Arbeit regelmäßig die Laufschuhe an.

Bei einer Afterwork-Laufeinheit durch Wald und Flur genieße ich die wundervollen, ständig wechselnden Eindrücke, die mir die Natur hierbei bietet.

Ich bekomme den Kopf frei, tanke Schritt für Schritt neue Energie und fokussiere mich auf das Wesentliche – mein Dasein als fürsorglicher Ehemann und Familienvater.

Dirk

Mein Positive-Momente-Tagebuch

Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der sich vieles einfach schwer, stressig und nervig anfühlte. Mir hat es da sehr geholfen, jeden Abend zu notieren, was an diesem Tag positiv war – und nur das!

Ich habe jeden Tag mindestens einen Moment gefunden, der richtig positiv war, meistens sogar mehrere. Und dadurch, dass ich meinen Blick bewusst in diese Richtung gelenkt habe, fühlte ich mich innerhalb weniger Tage viel besser.

Heute reicht es mir, meine Gedanken darauf zu fokussieren und ich fühle mich gleich gelassener.

Dann habe ich noch eine weitere Zeitblüte:

Egal, ob ich angespannt, traurig, zerstreut … bin – mir hilft es, eine zu der aktuellen Stimmung passende Musik aufzulegen, die Augen zu schließen und einfach die Emotionen in Bewegungen fließen zu lassen.

Wenn ich so – mal ruhig, mal wild – 5-10 Minuten getanzt habe, bin ich meistens wieder in meiner Mitte angekommen und fühle mich den Aufgaben des täglichen Lebens besser gewachsen.

Anja

Von Lilly lernen

Für mich ist es eine entspannende Zeitblüte, wenn ich mit meiner kleinen Lilly (Foxterrierhündin, 3 Jahre jung) per Fahrrad in der Natur unterwegs bin und ich mich an ihr erfreue, wenn sie auf umgestürzte, schräg über dem Wasser hängende Bäume klettert und mich aus deren Kronen anschaut … oder wenn sie auf – für sie eigentlich viel zu hohe – Baumstümpfe geradezu rauffliegt und einen Moment lang einfach nur schwebt, um dann sicher zu landen …

Sie zeigt mir, dass auch das scheinbar Unmögliche möglich ist und schätzt zuvor genau ab, was sie noch aus sich herausholen kann. Ich lerne sehr viel mit und von ihr und bin sehr dankbar dafür.

Karin



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!