Zeitblüten: Danke, Radarfalle! / Kurzurlaub für die Seele / Mein Zauberwald

Eingesendete Zeitblüten:

Danke, Radarfalle!

Ich wollte schon immer sportlich etwas aktiver werden. Meine Frau sagte mir, dass ich mal zur Abwechslung mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren soll. Aber Ausreden gab es genug, bis ich meinen Führerschein für einen Monat abgeben musste. Dann hieß es gezwungenermaßen: rauf auf das Fahrrad.

Mittlerweile sind zwei Monate vergangen und ich genieße jeden Moment auf dem Fahrrad – wenn ich zur Arbeit fahre und wieder zurück. Danke, Radarfalle!

Gerd

Kurzurlaub für die Seele

In einem kleinen, verschlafenen Dorf geht meine Tochter einmal in der Woche zum Reiten. Ich fahre sie zu diesen Ort und warte währenddessen dort.

Ich spaziere durch das verträumte Dörfchen, genieße die Stille, die Ruhe und all der Stress vom Tag löst sich auf. Diese zwei Stunden sind wie ein Kurzurlaub für die Seele.

Es ist für mich ein Zusichfinden, ein Krafttanken. Einfach mal für mich zu sein und die Natur, die Weite der Felder, das Grün der Bäume wahrzunehmen und zu genießen – das ist meine Zeitblüte.

Diana

Mein Zauberwald

Meine Zeitblüte ist mein Zauberwald. Ich habe das große Glück, direkt von meiner Haustür durch meinen Garten auf einen Bachdamm zu gelangen, wo ich dann dem Flusslauf folgend meinen Zauberwald erreiche.

Eine Runde am erwachenden Morgen (ca. 50 Min.), und die Energie für die kraftraubenden Aufgaben des Alltags scheinen unendlich zu sein. Meist gerate ich schon während der Bewegung in einen Flow, in dem die Ideen/Lösungen nur so sprudeln, sodass ich oft Mühe habe, diese alle auch noch vollständig nach Hause bzw. ins Büro zu bringen.

Thomas



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!