Zeitblüte: mein Baum

Meinen Baum besuchen, hinsetzen, ihn bewundern: seinen Stamm, der für Sicherheit und einen stabilen Halt sorgt. Das bedeutet für mich, mit beiden Beinen fest am Boden zu stehen.

Seine Äste immer nach oben wachsend – heißt für mich, aufrecht durchs Leben gehen.

Seine Blätter saftig grün – heißt für mich, die Ressourcen aus unserer Natur zu nutzen und sich Ruhe und Energie zu holen.

Mit einem Lächeln verlasse ich ihn wieder bis zu meinem nächsten Besuch… bei meinem Baum.

Wolfgang BERGER

Hier geht’s zu den weiteren Zeitblüten-Einsendungen.



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!