Zeitblüte: Entspannungsübung

Wenn Stress und Frust an der Tagesordnung stehen, dann hilft mir eine kleine Entspannungsübung:

Ich liege auf dem Bett oder Sofa und stelle mir einen Ort vor, an dem ich mich irgendwann in meinem Leben einmal sehr wohl gefühlt habe – für mich eine Felsnase am Meer in Australien mit herrlichen Sonnenuntergängen. Schon der Gedanke daran lässt mich Schmunzeln.

Obwohl ich weit entfernt von diesem Ort bin, stelle ich mir vor, dass aus meinen Füßen Wurzeln kommen und immer tiefer in die Erde wachsen, um den Erdball herum und schließlich an diesem Ort ankommen.

Ich fühle mich fest verwurzelt mit dem Ort und dies gibt mir Kraft und Zufriedenheit.

B.P.

Hier geht’s zu den weiteren Zeitblüten-Einsendungen.



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!