Zeitblüte: In der Kaffeerösterei

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Auch ich habe eine Zeitblüte, ein schönes „Stress-Abschalt-Ritual“:

Vor drei Jahren hat in unserer Nähe eine Kaffeerösterei eröffnet. Meine Schwester hat mir Kaffee von dort zum Geburtstag geschenkt und damit auch den Grundstein zu diesem Ritual geschaffen.

Wenn ich dort meinen Kaffeenachschub kaufe, genieße ich den Duft und die unglaublich netten Menschen. Immer gibt es einen Probekaffee und viele Informationen über Kaffee und neue Mischungen. Neuerdings hat dort noch eine Konditorin einen Chocolaterie-Bereich eröffnet – auch das ist ein Genuss. Die Schokoladenspezialitäten werden von Hand zubereitet.

Es ist spürbar, dass dort Menschen brennen für das, was sie tun, und das wirklich lieben.

Bei einem Kaffeeseminar in der Rösterei haben wir uns eine Karlsbader Kanne gekauft. Das ist eine kleine Kanne für zwei Tassen mit einem Porzellanfilter. Seitdem gießen wir unseren Feierabendkaffee mit der Hand auf. Dieses Ritual bringt gleich Entspannung und Entschleunigung.

Es ist eine sinnliche Zeremonie mit dem Duft des Kaffees, dem langsamen Aufgießprozess und das Werden des Kaffees und nicht zuletzt die Erinnerung an die schöne Atmosphäre beim Kauf, abgerundet durch den Genuss. Wir kaufen dort nicht nur Kaffee und Schokolade, sondern ein ganzes Wellness-Package mit.

Diese Erfahrung versuche ich täglich in meinen hektischen Büroalltag zu übertragen, indem ich meinen Tee trinke und für die Zeit, in der ich zur Tasse greife, trinke, schmecke und schlucke, ganz bei mir und dem Teetrinken bin. Diese Minute tut mir gut und hilft mir, mich wieder neu zu zentrieren.

Susanne



Kommentare

  • Wolfgang Konczer

    Ja, eine gute Tasse Kaffee oder Tee hat schon ihren Wert :-)
    Man erwirbt mit der Tasse ja nicht nur ein Getränk, sondern auch ein bisschen Zeit.

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang Konczer

    Wolfgang Konczer antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!