Weihnachtsfeier: So fallen Sie sicher auf

Wohl in den meisten Unternehmen findet eine Weihnachtsfeier statt. In der Regel ist sie recht förderlich für ein gutes Betriebsklima und trägt zur vorweihnachtlichen Stimmung bei.

Aber auf so einer Weihnachtsfeier lauern auch zahlreiche Fettnäpfchen-Fallen. Wenn Sie diesen nicht elegant ausweichen, kann es beispielsweise mit der angepeilten Karriere blitzschnell vorbei sein.

Auch wenn Sie keine Karriereambitionen haben, so können Sie trotzdem „guten Boden“ im Unternehmen verlieren, wenn Sie auf der Weihnachtsfeier unvorteilhaft auffallen. Schon so manchem wurde die Weihnachtsfeier zum Verhängnis.

pxb-weihnachtsfeier-tipps

Im Folgenden habe ich 10 (nicht ganz so ernst gemeinte) Tipps, wie Sie auf der Weihnachtsfeier kein Fettnäpfchen auslassen:

  1. Am besten Sie kommen leicht angeheitert auf die Weihnachtsfeier – oder noch besser: stockbetrunken.
  2. Was auch gut ankommen wird: Bringen Sie ein oder zwei (ungeladene) Bekannte mit.
  3. Bieten Sie Ihren Vorgesetzten das Du an. Auch wenn diese sich dagegen sträuben, bleiben Sie dabei!
  4. Flirten Sie, was das Zeug hält. Egal, ob Sie gebunden oder ob es die anderen sind – das spielt bei der Weihnachtsfeier keine Rolle.
  5. Wenn Sie einen Witz oder gar mehrere wissen, behalten Sie Ihr Wissen nicht für sich. Je „tiefer“ der Witz, desto besser kommen Sie in der geselligen Runde an.
  6. Sprechen Sie möglichst viel über die Arbeit. Greifen Sie ruhig auch heikle Themen auf. Die Weihnachtsfeier ist ideal, konfliktbehaftete Themen anzusprechen. Fragen Sie z. B. Ihren Vorgesetzten, wann er endlich mit der nächsten Gehaltserhöhung herausrückt – aber möglichst auch für die anderen gut hörbar. Er wird froh sein, dass Sie das Thema endlich ansprechen. Auch nicht zu vergessen: Heben Sie Ihre Leistungen hervor und wie wertvoll Sie für die Firma sind.
  7. Ein auffälliges, extravagantes Outfit kommt immer gut an. In welcher Form auch immer – Hauptsache auffallen.
  8. Zum Abschluss sollten Sie unbedingt eine heiße Sohle aufs Parkett legen. Und wenn es keinen Platz zum Tanzen gibt, müssen Sie eben auf dem Tisch Platz schaffen. Musik muss nicht sein, einfach lostanzen! Wenn es Ihnen niemand gleichtun möchte, dann sind alle anderen aber so was von spießig.
  9. Sollte von dem Buffet oder Weihnachtsessen etwas übrig bleiben, lassen Sie es sich einpacken. Noch besser: Sorgen Sie vor und nehmen Sie Frischhaltebehälter mit und packen das Ganze selbst ein.Noch ein abschließender Tipp:
  10. Gedenken Sie einen oder gar mehrere der genannten Tipps umzusetzen, dann sollten sich für den nächsten Tag oder am besten gleich mehrere Tage freinehmen. Wahrscheinlich wird Ihnen Ihr Vorgesetzter dann ohnehin länger freigeben.

Um wieder auf die ernsthafte Seite zu wechseln – wer auf der Weihnachtsfeier (aber auch auf jeder anderen Betriebsfeier) nicht ungut auffallen und sich dadurch eventuelle Chancen verbauen möchte, sollte sich zurückhalten, und das gilt insbesondere in Bezug auf

  • Alkohol,
  • Showeinlagen,
  • und Flirten mit Kolleginnen bzw. Kollegen.


Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!