Zeitblüten: Tränen in den Augen

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Tränen in den Augen

Ich hatte unlängst eine Begegnung mit einem etwas verwahrlosten Mädchen, das mich auf der Straße nach Geld gefragt hat. Ich gebe prinzipiell kein Geld und daher habe ich nachgefragt, wofür sie es benötigt. Für Essen, war ihre schüchterne Antwort. Ich habe ihr dann etwas zu essen und zu trinken gekauft.

Wenn ich mir dieses zarte schmale Wesen vor Augen führe, bin ich heute noch ganz ergriffen. Vor allem aber, dass sich dieses Mädchen mit Tränen in den Augen bei mir bedankt hat.

Freundlichkeit kann meiner Meinung nach mehr bewirken als „große“ Gesten. Freundlichkeit tut niemandem weh und kann sogar, wie in meinem beschriebenen Fall, Tränen in die Augen zaubern. Auf jeden Fall tut sie beiden gut, dem Sendenden und dem Empfangenden.

Nora

Demut und Dankbarkeit

Meine Zeitblüten sind Momente, in denen ich tiefe Demut und Dankbarkeit empfinde für alles, was ich habe: einen Partner, Familie, Freunde, einen Job, Gesundheit, Freiheit, Freude.

Momente, in denen ich mich an der Pusteblume am Wegesrand erfreue und wie ein Kind herzlich lachen kann. Momente, in denen ich für andere da bin und weiß, ich kann auf andere zählen.

Sternchen



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!