Tastenkombination – oder schneller, als die Maus erlaubt

Wenn Sie auch viel mit dem Computer arbeiten, haben Sie sicher auch schon die Erfahrung gemacht, dass Tastenkombinationen eine große Hilfe beim Zeitsparen sein können.

Tastenkombinationen sind mehr als eine sinnvolle Alternative zur Maus. Je mehr Sie diese praktischen Kombinationen nutzen, umso weniger müssen Sie Ihre Hand zwischen Tastatur und Maus wechseln. Auch haben Sie damit oft in tiefen Menüstrukturen versteckte Befehle schneller zur Hand.

Heute stelle ich Ihnen einige nützliche Tastenkombinationen vor. Die eine oder andere werden Sie wahrscheinlich schon kennen.

Die wichtigste Tastenkombination zuerst

STRG + S

Speichern: Wenn Sie z. B. an einem Office-Dokument arbeiten, verwenden Sie am besten diese Tastenkombination, um regelmäßig zu speichern.

Die Zwischenspeicherung wird vielfach deshalb vernachlässigt, weil man umständlich zur Maus greifen muss, um auf das Speichern-Symbol in der Symbolleiste zu klicken.

Vier Tastenkombinationen im Paket als effiziente Helfer

Folgende vier Tastenkombinationen dürften weitgehend bekannt sein. Diese lassen sich überall in Windows und in den MS Office-Anwendungen (Word, Excel …) nutzen:

STRG + A

Hiermit können Sie alle Objekte (z. B. sämtliche Dateien in einem Ordner, den gesamten Text eines Dokuments, …) markieren.

STRG + C

Die markierten Objekte werden (in die Zwischenablage) kopiert.

STRG + X

Die markierten Objekte werden ausgeschnitten.

STRG + V

Die kopierten/ausgeschnittenen Objekte werden aus der Zwischenablage eingefügt.

Wechseln zwischen geöffneten Programm-Fenstern

Wenn Sie mehrere Programmfenster geöffnet haben, können Sie mit der folgenden Tastenkombination zwischen den einzelnen Fenstern wechseln:

Drücken Sie zuerst auf die Alt-Taste (gedrückt halten!), dann auf die Tabulator-Taste (das ist die Doppelpfeil-Taste links neben der Taste Q).

Mehrere Dateien einfach und schnell umbenennen

Generell können Sie eine Datei einfach umbenennen, indem Sie diese markieren und dann auf F2 drücken.

Nun kann es vorkommen, dass Sie mehrere Dateien – z. B. Fotodateien vom letzten Ausflug – umbenennen wollen.

Markieren Sie hierfür alle Dateien (STRG + A), die Sie umbenennen wollen.

Drücken Sie die Taste F2 und geben der Datei einen beliebigen Namen (ohne die Dateityp-Endung zu verändern).

Bestätigen Sie mit Enter und alle anderen markierten Dateien werden auch umbenannt, mit dahinter einer Zahl in Klammern.

Sehr nützlich ist die Taste F2 auch in MS Excel. Üblicherweise müssen Sie in eine Zelle doppelklicken, um diese zu bearbeiten. Mit der Taste F2 erreichen Sie das Gleiche.

Wörter, Sätze und Absätze schnell markieren

Eine Hilfe für das Markieren von Textteilen in MS Word:

  • Wenn Sie einmal auf F8 drücken, wird die Markierungsfunktion aktiviert.
  • Drücken Sie erneut auf F8, so wird das gesamte Wort markiert, in welchem sich der Cursor gerade befindet.
  • Dreimal hintereinander F8 gedrückt, markiert den ganzen Satz.
  • Beim vierten Mal wird der gesamte Abschnitt markiert
  • und beim fünften Mal wird der ganze Dokumenttext ausgewählt.

Sie können die Markierungsfunktion auch leicht wieder deaktivieren, indem Sie die Taste ESC betätigen.

Umsetzungstipp

Wählen Sie aus den beschriebenen Tastenkombinationen eine für einen Befehl aus, den Sie häufig verwenden. Wenden Sie diese in den nächsten Tagen konsequent an. Sobald Ihnen die neue Tastenkombination zur Gewohnheit geworden ist, nehmen Sie sich die nächste vor.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!