Tagebuch führen mit MS Outlook: Ist das möglich?

Neulich bekam ich eine Frage per E-Mail zugesandt:

… Kann ich in Outlook auch ein Tagebuch führen?

Obwohl ich viel mit MS Outlook arbeite, probiere und experimentiere, habe ich mir diese Frage noch nicht gestellt. Um darauf eine zufriedenstellende Antwort zu liefern, habe ich mir diese Möglichkeit näher angeschaut.

Wer Outlook für seine Tagebuchaufzeichnungen nutzen möchte, kann das natürlich auch machen. Folgend also mein Vorschlag.

Zuerst eine Übersicht der Einzelschritte:

  1. Outlook-Kennwort einrichten
  2. Tagebuch-Kalender anlegen
  3. Tagebucheinträge im Kalender eintragen

Aber nun die Einzelschritte im Detail.

Outlook-Kennwort einrichten

Tagebucheinträge sind in der Regel sehr private Informationen, die nicht für die Weltöffentlichkeit bestimmt sind. Also gilt es zuerst, die Tagebucheinträge vor unerwünschten Blicken zu schützen. Das gelingt durch Anlegen eines Kennwortes. Wie das geht, habe ich hier beschrieben.

Nächster Schritt: Tagebuch-Kalender anlegen

Damit Sie im Outlook-Kalender nicht Ihre Tagebucheinträge mit anderen Terminen und Einträgen mischen, empfiehlt es sich, einen eigenen Tagebuch-Kalenderordner einzurichten. Ein Kalender, den Sie also nur für Ihre Tagebuchaufzeichnungen nutzen.

  • Wechseln Sie hierfür in die Kalenderübersicht.
  • Klicken Sie in der Ordnerliste mit der rechten Maustaste auf den Kalender und wählen „Neuer Ordner“.
  • Geben Sie für den neuen Kalender einen Namen ein, z. B. Tagebuch.

Nun finden Sie in Ihrem Kalender einen neuen Kalenderordner.

Dieser Tagebuch-Kalender ist noch völlig leer. Abhängig davon, bei welchem Kalender Sie den Haken setzen, wird dieser in der rechten Übersicht eingeblendet:

tagebuch

Sie können natürlich auch beide einblenden.

Tagebucheinträge

Gut, Tagebuch-Kalender ist angelegt. Nun können Sie mit Ihrem Tagebuch starten. Sie wollen sich also einige Notizen zu den Vorkommnissen des Tages machen.

Dazu legen Sie für den entsprechenden Tag einen Termin an. Hierfür haben Sie vier Möglichkeiten, die ich hier erläutert habe. Im Betreff können Sie beispielsweise ein paar Stichworte zum Tag festhalten, im Notizbereich können Sie dann ins Detail gehen:

outlook termin

Markieren Sie den Termin als Ganztägiges Ereignis.

Nach Abspeichern des „Termins“ finden Sie Ihren Tagebucheintrag in der Kalenderübersicht:

outlook termin

Mit einem Doppelklick auf den Termin öffnet sich das Terminfenster und Sie können Ihre Aufzeichnungen im Notizbereich durchlesen.

Wenn Sie eine Übersicht über alle Aufzeichnungen erhalten möchten, wechseln Sie einfach in die Ansicht Ereignisse:

outlook ansicht

Schon erhalten Sie rechts eine Übersicht über alle Ihre Aufzeichnungen. Wenn Sie dann noch den Lesebereich einblenden, können Sie mit den Pfeiltasten einfach von Ereignis zu Ereignis springen und im eingeblendeten Lesebereich die Aufzeichnungen zu den einzelnen Ereignissen nachlesen:

lesebereich

Lesebereich einblenden

Damit dürfte die Frage nach der Möglichkeit, ein Tagebuch mit Outlook zu führen, beantwortet sein.

Ich gebe es zu: Es mag vielleicht nicht die eleganteste und komfortabelste Form der Tagebuchführung sein, aber zweckmäßig ist sie allemal.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!