Zeitblüte: Der Mensch im Spiegel der Zeit

Eingesendete Zeitblüte:

Hallo Herr Heidenberger, ich bin zufällig auf Ihre Seite gestoßen, da ich jedoch nicht an Zufälle glaube, sondern daran, dass mir etwas zufällt, fand ich spontan, Sie sollten eine Zeitblüte von mir bekommen.

Die folgenden Zeilen sind aus meinem Buch Augenblicke – Momente des Seins, in welchem ich meine geschriebenen und gemalten Gedanken gesammelt habe.

Sabine A. Lindschinger

Der Mensch im Spiegel der Zeit 

Wir hasten oft durch die Welt, die Zeit und den Raum. Immer auf dem Sprung.

Wir leben in der Vergangenheit, streben nach der Zukunft und vergessen meist die Gegenwart und darin im Besonderen den Augenblick.

Doch die Augenblicke
vorbei im Rausch der Zeit
verglühen wie das Holz im Feuer
doch nicht zu Asche geworden
sondern glimmende Glut der Erinnerung

– immer wieder neu entflackernd zu Gedanken
die für immer eingebrannt sind im Herzen
sie sind die Sonne über unserer Seele
sie nähren uns in dunkler Zeit
geben Hoffnung, Freud und Glück

sie sind die Wehmut für unsere Seele
geben manchmal auch Traurigkeit
gleich welcher Art auch immer
gehören sie zu uns
und unserem Erdendasein

Blick in den Spiegel – Deiner Zeit …

Halte einen Moment inne
gehe ganz tief in dich
lausche deinem Herzschlag
dem pulsierenden Blut in deinen Adern
spüre das Leben, das in dir ist

Denke an die Menschen, die du liebst
und an die Freude, die du mit ihnen teilst
schenke dir ein Lächeln
es gibt Behagen zurück
finde das Schöne in diesem Augenblick

Schenk auch ein Lächeln den anderen
es bringt Wärme und Glück
erwidern es viele
für einen kurzen Moment
bringt es Sonne in unsere Seele zurück

Horche … die Uhr, sie tickt
schau die Zeit
und bedenke die Möglichkeit
für manches ist es nicht zu spät

Lebe im Augenblick!



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!