In MS Outlook Signaturen anlegen – geht ruckzuck

In MS Outlook Signaturen anlegen, ist keine Zauberei. Aber zuerst eine kurze Erläuterung zu den Signaturen selbst.

Signaturen sind Zusatzinformationen wie beispielsweise Kontaktdaten, aber es können auch Vertraulichkeits- oder Sicherheitsinformationen sein, die automatisch am Ende jeder E-Mail-Nachricht eingefügt werden.

Signaturen sind heute im geschäftlichen Bereich Standard und gehören zum guten Ton. Damit werden dem Empfänger mehrere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme (Telefon, Fax, …) geboten. Denn nicht immer ist die Antwort per E-Mail die beste Lösung.

So legen Sie in Outlook Signaturen an

  1. Klicken Sie im Menü Extras – Optionen auf die Registerkarte E-Mail-Format und dort auf den Button Signaturen.
  2. Klicken Sie auf Neu, geben dann einen Namen für die neue Signatur ein (z. B. Privat, Geschäftlich, …) und wählen die Option Die Signatur ohne Vorlage erstellen (diese Option gibt es ab Outlook 2007 nicht mehr).  Klicken Sie dann auf Weiter.Outlook signaturen
  3. Geben Sie nun im Eingabefeld den Text für Ihre Signatur ein.
    signaturen anlegen
  4. Nach Klick auf OK gelangen Sie wieder auf die Registerkarte E-Mail-Format. Im unteren Bereich Signatur können Sie nun auswählen, welche Signatur automatisch für eine neue Nachricht bzw. welche Signatur für das Antworten und für die Weiterleitungen von Nachrichten eingefügt wird. Wenn Sie also hauptsächlich geschäftliche E-Mails schreiben, wählen Sie hier die geschäftliche Signatur aus. Ab Outlook 2007 können Sie das direkt im Signaturfenster auswählen:outlook signatur

Und schon haben Sie die erste Signatur in MS Outlook angelegt.



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!