Warum MS Outlook ideal zur Verwaltung Ihrer Aufgaben ist

MS Outlook ist ein tolles Werkzeug, um Aufgaben zu verwalten. Natürlich können Sie Aufgaben auch schriftlich in einer To-do-Liste sammeln. Und genauso gibt es zahlreiche andere To-do-Listen-Software. Folgende 8 Gründe sprechen für Outlook zur Aufgabenverwaltung:

  1. Durch die automatische Erinnerungsfunktion vergessen Sie keine Aufgaben und entlastet damit Ihren Kopf.
  2. Sie können in Outlook Aufgaben nach verschiedenen Kriterien sortieren, filtern und übersichtlich darstellen. Dadurch behalten Sie den Überblick, auch bei einer großen Anzahl an Aufgaben.
  3. Mit der Suchfunktion finden Sie auch bei einer umfangreichen Aufgabenliste jede gewünschte Aufgabe.
  4. Wiederkehrende Aufgaben brauchen Sie nur einmal anlegen (Aufgabenserie).
  5. Die Datenpflege ist einfach: Sie können in Outlook Aufgaben mit einem Tastendruck löschen, Aufgaben verschieben, abhaken und vieles mehr. Sie brauchen nichts umständlich ausradieren oder einen Löschstift verwenden oder gar durchstreichen, wie das in einer schriftlichen Aufgabenliste oft notwendig ist.
  6. Sie können Aufgaben direkt mit anderen Dokumenten und Elementen verknüpfen. Dadurch sparen Sie sich das zeitaufwendige Suchen nach Dokumenten, die zu einer Aufgabe gehören.
  7. Sie können Aufgaben delegieren und den Erledigungsstatus dieser Aufgaben kontrollieren.
  8. In Outlook können Aufgaben mit Prioritäten versehen werden.


Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!