Eine E-Mail in die Zukunft

Es kann verschiedene Gründe geben, warum man ein gesetztes Ziel nicht erreicht. Häufig ist so ein Grund die fehlende Motivation für das Ziel. Nicht in jedem Ziel steckt so viel Leidenschaft, dass sich die Frage nach der Motivation gar nicht stellt.

Unlängst habe ich den kostenlosen Onlinedienst Brief in die Zukunft entdeckt. Mit diesem Dienst können Sie sich selbst eine E-Mail in die Zukunft schicken, d. h., Sie schreiben sich selber eine Nachricht, die Sie in zwei Jahren erhalten.

Wie funktionierts?

Nachdem Sie Ihren Text in eine Maske eingegeben haben, müssen Sie nur noch Ihre E-Mail-Adresse und das gewünschte Sendedatum eintragen sowie eine Sicherheitsfrage beantworten. Diese verhindert, dass der Dienst für andere Zwecke missbraucht wird. Zum Schluss betätigen Sie den Button “Abschicken” – fertig!

Wie können Sie diesen Dienst aber für Ihre Motivation nutzen?

Nun ist mir eine Idee gekommen, wie man sich diesen Dienst für die Zielerreichung zunutze machen kann, da ich mich ja beim Zielcoaching intensiv mit der Zielerreichung beschäftige.

Nehmen wir an, Ihr Ziel ist folgendes:

  • „Bis 31.12.2013 habe ich 8 kg abgenommen und wiege 75kg.“ Ein smartes Ziel.

Dieses Ziel schreiben Sie in die Textmaske vom Brief in die Zukunft und als Sendedatum tragen Sie den 31.12.2013 ein. Sie bekommen nun am genannten Tag von sich selber eine E-Mail mit Ihrem Ziel. Glauben Sie mir, das Wissen, dass Sie sich selber eine Ziel-E-Mail geschickt haben, bleibt in Ihrem Gedächtnis und ist immer wieder motivationsfördernd.

Der Motivationsturbo

Aber jetzt kommt’s: Schicken Sie die gleiche Nachricht an eine vertraute Person. Damit teilen Sie dieser Person Ihr Vorhaben, Ihr Ziel mit. Sie wissen nun, dass diese Person das Erreichen Ihres Zieles jederzeit überprüfen kann. Auch werden Sie beim Treffen mit dieser Person immer wieder an Ihr Ziel erinnert. Das Versenden dieser Zielnachricht ist etwas anderes, als würden Sie der Person Ihr Ziel nur mündlich mitteilen. Ihre Vertrauensperson hat Ihr Ziel nun schwarz auf weiß vor Augen.

Am besten teilen Sie Ihr Ziel bzw. Ihr Vorhaben der Person vorab mündlich mit, also zu dem Zeitpunkt, an dem Sie sich das Ziel setzen. Dann schicken Sie ihr parallel dazu die Zielnachricht, sodass diese Nachricht die Person an dem Tag erreicht, an dem Sie Ihr Ziel erreicht haben wollen.

Nichts spornt den Ehrgeiz so an wie diese Ziel-E-Mail an die vertraute Person. Sie wirkt wie ein Motivationsturbo.

Wenn Sie sich ein großes Ziel gesetzt haben und Schwierigkeiten mit Ihrer Motivation befürchten, probieren Sie es einfach mal mit dieser Methode. Sie haben dabei ja nichts zu verlieren.

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!