Die Management-Regeln von William Swanson

William Swanson ist ein amerikanischer Multimillionär. Er ist Vorstandsvorsitzender und Top-Manager der Raytheon Company, einem amerikanischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern.

Auf Basis seiner Erfahrung und seiner gewonnenen Erkenntnisse hat er bewährte Regeln aufgestellt, die er seinen Managern zur Orientierung weitergab.

Hier ein Auszug aus seinen Management-Regeln.

15 Regeln (nicht nur) für Manager

  1. Wenn du Entscheidungen zu treffen hast, dann sollen diese klar und schnell getroffen werden.
  2. Höre dir bei Entscheidungen nicht nur die Für-Argumente an, sondern habe auch ein Ohr für Gegen-Argumente.
  3. Akzeptiere Kritik, sie bringt dich weiter. Bekommst du keine Kritik, machst du etwas falsch.
  4. Delegiere Aufgaben schriftlich.
  5. Verlass dich nicht auf die anderen, um ein Projekt zum Abschluss zu bringen. „Klopf den anderen auf die Finger“, bis alle Aufgaben erledigt sind.
  6. Bring deine Ideen unter die Leute – sei nicht schüchtern!
  7. Lass deine Vorgesetzten bei Schwierigkeiten nicht im Unklaren bzw. verheimliche ihnen nichts.
  8. Gib es zu, wenn du etwas nicht weißt – steh dazu!
  9. Drück dich klar und präzise aus.
  10. Verliere nie deinen Humor!
  11. Vergiss nie, dass du dein Unternehmen auch nach außen repräsentierst.
  12. Bleibe immer mit beiden Füßen auf den Boden.
  13. Deine schriftlichen und mündlichen Berichte sollen kurz und klar sein.
  14. Bei Schwierigkeiten und Problemen zerlege diese in einfache Zusammenhänge. Dazu eignen sich hervorragend Gespräche im Aufzug.
  15. Das, was du tust, sollte dir Freude bereiten. Das wirkt sich positiv auf deine Arbeit und dein Umfeld aus.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!