Und welcher Lerntyp sind Sie?

Der eine lernt mit dem Lesen des Lernstoffes am effektivsten. Also Gelesene nistet sich schneller in sein Langzeitgedächtnis ein als beispielsweise Gesprochenes.

Einer anderen Person wiederum liegt diese Form der Informationsaufnahme überhaupt nicht. Bei ihr prägt sich Neues am nachhaltigsten durch „Learning by Doing“ ein.

Abhängig von der präferierten und effektivsten Form der Informationsaufnahme, unterscheidet man verschiedene Lerntypen, die ich hier in einem älteren Beitrag beschrieben habe.

Wissen Sie, in welche Lerntyp-Kategorie Sie fallen?

Wenn nein, dann können Sie das einfach herausfinden. Cogni.net bietet hierzu einen kostenlosen Online-Test ab. Damit können Sie innerhalb weniger Minuten ermitteln, welche Lernform die für Sie optimale ist, um Ihr Langzeitgedächtnis zu aktivieren.

Hier gelangen Sie zum Online-Test.



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!