Kunden, die man sich nicht wünscht

Unternehmen leben von ihren Kunden. Nicht jede(r) UnternehmerIn kann sich die Kunden aussuchen, da diese wohl nur in wenigen Fällen Schlange stehen. Sich nach dem Sprichwort „Der Kunde ist König“ zu halten, fällt bei bestimmten Kundentypen nicht ganz so leicht.

Nun gibt es verschiedene Kundentypen. Nehmen wir an, Sie sind Unternehmer oder Verkäufer. Ich spiele im Folgenden einfach mal ein paar schwierige Kundentypen durch:

Nörgler

Mich kann man kaum zufrieden stellen. Ich werde immer etwas finden, was nicht passt. Ich scheue auch nicht die Konfrontation – lege es sogar darauf an. Meine Unzufriedenheit zeige ich offen. Wer mich zum Kunden hat, muss viel Geduld und Freundlichkeit aufbringen.

Besserwisser

Auch kein einfacher Kundentyp. Ich bin von mir so überzeugt und zeige das auch meinem Umfeld. An Überheblichkeit fehlt es mir nicht. Ich will mit meinem (Halb-)Wissen auftrumpfen und dafür bereite ich mich schon mal auf das Gespräch vor, recherchiere und mache alles, um dann beim Kundengespräch maximal zu glänzen.

Ich kann mich nicht entscheiden

Ich als Kunde spanne ganz gerne den Geduldsfaden. Um mich für etwas zu überzeugen, muss man schon schwere Geschütze auffahren. Beratungsgespräche noch und nöcher, Variantenauflistungen. In weiterer Folge muss ich mich noch mit Gott und der Welt beraten, weitere Informationen einholen und wenn man Glück hat, kann ich mich schließlich doch für etwas entscheiden – oder auch nicht.

Ich bin der Misstrauische

Ich hinterfrage alles bis ins Detail. Auch für mich gilt es, viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass es immer und überall einen Haken gibt.

Ich, der Schnatterer

Oder einfach nur Schwätzer. So ein schwieriger Kundentyp bin ich nicht. Ich plaudere einfach gerne, weiche gerne vom Thema ab, habe einfach zu allem was zu erzählen.

Ich bin schüchtern

Ich suche nicht das Gespräch, im Gegenteil. Ich hasse es, wenn man mir etwas aufdrängen will und mich damit unter Druck setzt. Ich will, dass man mir Sicherheit und Vertrauen vermittelt, besonders höflich und freundlich zu mir ist.

Ich liebe es zu feilschen

Mir macht das Feilschen und Verhandeln großen Spaß und ich bin auch richtig gut darin. Ich finde immer eine Schwachstelle oder einen Makel, mit dem ich einen Preisnachlass heraushole.

Wie schaut es mit Ihren Kunden aus?

Nehmen Sie mal drei Ihrer aktuellen Kunden etwas genauer unter die Lupe. Gibt es darunter einen, den Sie einer der vorher genannten Kundentype zuordnen können?

Mit welchen schwierigen Kundentypen haben Sie es noch zu tun?

Zum Weiterlesen:



Kommentare

  • Reinhardt

    Alle Kunden sind spannend. Die Mimik eines Kunden, das Kaufverhalten und dann das evtl. entstehende Gespräch mit dem Kunden ist manchmal so herrlich überraschend. Eben anders als vorher gedanklich eingeschätzt.

    Alle beschriebenen Typen sind zwar, ganz sicher, nicht einfach. Aber genau das ist das Schöne am Umgang mit Menschen. Ein Lächeln und das Dankeschön funktioniert auch bei diesen Typen. Es kommt halt immer darauf an, wie man selbst drauf ist und nicht wie der Kunde drauf ist. Dies klingt sicher besserwissend.

    Ich kann nur wiederholen. Alle Kunden sind spannend.

    Reinhardt antworten
    • Sie haben recht, alle Kunden sind spannend!

      Und auch bzw. besonders im Umgang mit “schwierigen” Kunden kann man sehr viel lernen. Oft ist es sogar so, dass “schwierige” Kunden einiges an Verbesserungspotenzial im Unternehmen aufdecken. Diese Chance gilt es, zu nutzen.

      Burkhard Heidenberger antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!