Zeitblüten: Ein Wattepad mit meinem Lieblingsduft und ein Kreisel

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Ein Wattepad mit meinem Lieblingsduft und ein Kreisel

Ich mache viele Videokonferenzen von meinem Schreibtisch aus. Direkt neben dem Bildschirm steht ein kleiner „Büroorganizer“, auf den ich meistens schaue, während ich mich in die Konferenz einwähle.

Ich habe dort ein paar Düfte (Bio) stehen und nutze häufig die kurze Wartezeit, um ein Wattepad mit meinem Lieblingsduft zu besprühen. Dann wedele ich mir damit ein wenig Energie, gute Laune oder Beruhigung zu – je nachdem, was ich gerade für die Konferenz brauche.

In dem Organizer liegt auch noch ein zweiter Gegenstand, der mich nun schon seit Jahrzehnten begleitet: ein kleiner Kreisel (extrem gut gedreht, ich habe ihn mal auf einer Azubi-Messe von Profis angefertigt bekommen). Ich nutze ihn gerne für ganz schnelle Unterbrechungen. Ich habe noch nie die Zeit gestoppt, aber gefühlt dreht er sich mindestens eine Minute – genügend Zeit, um auf andere Gedanken zu kommen.

Britta 

Frei, geläutert und voll Tatendrang heimkehren

War der Tag wieder hektisch, der Chef nur missgelaunt und ich konnte ihm nur wenig recht machen, dann freue ich mich auf meine abendliche Walkingtour.

Zunächst steil bergauf, das Herz schlägt, das Atmen fällt schwer, dann die erste Etappe erreicht, weiter durch den Wald, die Wiese, am Ende das Ziel: die Kapelle!

Entspannen, die schlechten Momente ausatmen, zur Ruhe kommen, neue Kräfte sammeln, einmal tief im Inneren DANKE sagen und frei, geläutert und voll Tatendrang heimkehren, einem neuen erfolgreich Tag entgegen …

Das ist meine Zeitblüte, die meine Gedanken wieder auf das Wesentliche, aber auch auf das Schöne im Leben lenkt.

Petra



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!