Falzmarken in Word – kein Problem

Für „Büroarbeiter“ ist das fachgerechte Falten von Briefen und anderen Dokumenten, damit diese genau in ein Kuvert passen, kein Problem.

Aber nicht jeder hat Übung darin. Ein oder zwei Fehlversuche hinterlassen beim Briefempfänger nicht unbedingt einen positiven Eindruck. Die Lösung sind Falzmarken, also Faltmarkierungen.

Wenn Sie in einem Word-Dokument Falzmarken oder auch Lochmarken einfügen möchten, kann sich das mit den Hilfsmitteln von Word recht mühsam und damit zeitaufwendig gestalten. Einfacher geht’s mit dem kostenlosen SmartTools Falz- und Lochmarken-Assistent.

Damit können Sie in Word-Dokument über einen Mausklick automatisch die Falzmarken einfügen. Sehr praktisch! Für das DIN A4-Blatt sind die Falz- und Lochmarken bereits standardmäßig definiert.

Nach der Installation finden Sie in Ihrem Word-Menü unter Einfügen den Befehl Falz-/Lochmarken. Ein Klick darauf und es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie die gewünschten Falz- und Lochmarken definieren können.

Für Word 2013/2010, 2007 und 2003 nutzbar.

» Hier können Sie den kostenlosen  SmartTools Falz- und Lochmarken-Assistent herunterladen.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

  • Hallo,

    ich bin auf Ihren Tipp gestoßen und möchte Ihnen folgendes Word-Addin ans Herz legen. Es funktioniert auch mit der aktuellsten Word Version auch 64bit. Es hat außer den Falzmarken viele weitere nützliche Funktionen:

    http://jrsoft.de/wordprbu.htm

    viele Grüße
    Jürgen Roth (Programmautor)

    Jürgen Roth antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!