Was tun, wenn der Chef ausfällt?

Es ist nicht nur einmal vorgekommen, dass der Flugkapitän eines Verkehrsflugzeugs während des Fluges plötzlich ausgefallen ist. Eine heikle Situation.

Nichtsdestotrotz sind diese Fälle in der Regel glimpflich ausgegangen. Und zwar deshalb, weil die Crew für solche kritischen Situationen gut vorbereitet ist: Der Co-Pilot übernimmt das Steuer, Checklisten werden abgearbeitet, jedes Crew-Mitglied weiß, was zu tun ist.

Aber wie ist es in einem Unternehmen, in Ihrem Unternehmen?

Fällt der Chef bzw. die Chefin plötzlich aus, und das auch noch für längere Zeit, kann die Firma in eine ernsthafte Krise schlittern. Dabei ist es kein sonderlicher Aufwand, entsprechende Vorsorge zu treffen. Es geht halt um’s Tun. Natürlich ist der Aufwand für die erforderlichen Vorsorgemaßnahmen auch von der Struktur und von der Größe des Unternehmens abhängig.

Der Notfallplan

Ein Notfallplan bildet die Basis für erforderliche Handlungen beim Ausfall der Führung. In diesem Notfallplan werden die entsprechende notwendigen Maßnahmen aufgelistet – also eine Art Checkliste.

Diese Checkliste ist von der Führungsperson in Zusammenarbeit mit den (verantwortlichen) Mitarbeitern auszuarbeiten – beispielsweise vom Chef in Zusammenarbeit mit seinen Abteilungs- und Gruppenleitern.

Ist der Notfallplan ausgearbeitet, wird er kopiert und allen Verantwortlichen ausgehändigt. Sollte es tatsächlich mal zu einem Ausfall der Führungsebene kommen, birgt dieser Notfallplan für das Unternehmen und dessen Mitarbeiter eine gewisse Sicherheit.

Verantwortlichkeiten klären

Eine wesentliche Klärung bedarf die Gesamtverantwortung bei Ausfall der obersten Führungsebene und damit auch die Zeichnungsvollmacht. Es ist also eine Chef-Vertretung zu bestimmen, sollte es eine solche nicht ohnehin schon geben.

Des Weiteren muss genau geklärt und schriftlich festgelegt (!) werden, wer im Worst Case für was genau zuständig und verantwortlich ist.

Notfallmappe

Das Zusammenstellen einer Notfallmappe gehört zu einem wesentlichen Punkt der Vorsorgemaßnahmen. In dieser Notfallmappe werden wichtige Dokumente und Daten gesammelt, die für das Führen des Unternehmens erforderlich sind.

Checkliste

Das Ludwig-Fröhler-Institut für Handwerkswissenschaften hat eine umfangreiche Checkliste für den Notfallplan bei Ausfall des Betriebsleiters herausgebracht. Hier können Sie diese herunterladen und als Vorlage für Ihre persönliche Notfallmappe nutzen.

Zum Weiterlesen:



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!