Büroorganisation: Fällt Ihnen das Entsorgen und Entrümpeln schwer?

Um das Büro effizient zu organisieren, ist es auch erforderlich, regelmäßig zu entrümpeln und zu entsorgen. Denn das ist die Basis für die Ordnung. Damit schaffen Sie Platz für Neues und gestalten das Büro und Ihre Ablage übersichtlicher.

Aber es fällt nicht immer leicht, sich von etwas zu trennen. Nicht aus emotionaler Sicht, sondern das Sicherheitsdenken meldet sich im Kopf, wenn man etwas entsorgen möchte. Und genau dieses ist oft der Bremser bei der Büroorganisation.

Ich gebe es ja zu, bei mir war’s nicht anders. Aber mit folgenden Tricks habe ich es geschafft:

Ich habe mir fest vorgenommen, regelmäßig zu entrümpeln und zu entsorgen. Und wenn dann Gedanken wie „Das kannst du nicht wegschmeißen, wenn du das nochmals brauchst …“ auftauchten, habe ich mir folgende Frage gestellt:

Wo kann ich es – z. B. das Dokument – im Notfall (wieder) herbekommen?

Dadurch wurde mir bewusst, dass ich fast 90 % der entsorgten Unterlagen problemlos schnell wiederbeschaffen kann. Diese Fragestellung hat mir beim Entsorgen ungemein geholfen.

Der Sicherheitspapierkorb für Unentschlossene

Auch der Sicherheitspapierkorb hat mir anfangs gute Dienste erwiesen.

Der Sicherheitspapierkorb ist imgrunde nichts anderes als ein zweiter Papierkorb. Verwenden Sie hierfür eine Kartonbox, die Sie neben Ihrem Papierkorb platzieren.

Diese wird in größeren Intervallen als der „normale“ Papierkorb geleert, beispielsweise einmal im Monat. Wenn Sie nun ein Dokument in die Hand nehmen, das Sie sonst sicherheitshalber noch eine Weile auf dem Schreibtisch zwischenparken würden, entsorgen Sie es in Ihrem Sicherheitspapierkorb.

Damit wird die Wegwerfentscheidung erleichtert. Sie werden staunen, wie Sie damit schnell eine schlanke Ablage schaffen.

Tipp: Aussortiertes spenden

Bleiben beim Aussortieren Büroutensilien und Materialien (z. B. Bleistifte, Buntstifte, Kugelschreiber, Radiergummis, Lineale, Scheren, Spitzer, Taschenrechner, Mäppchen, Hefte, A4-Papier) übrig, können Sie damit auch etwas Gutes tun und diese an „Stifte stiften“ schicken.

„Stifte stiften“ ist eine Initiative der 1-2-3 Kinderfonds Stiftung. Ziel dieser Initiative ist es, Kinder in Armutsländern mit aussortiertem Schreib-/Schulmaterial zu unterstützen. Denn Kinder in diesen Ländern können oft nicht in die Schule gehen, da das Schulmaterial für die Eltern zu teuer ist.

» Alle weiteren Informationen auf der Website von „Stifte stiften“

 



Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!